Vermisster Sebastian: Polizei findet Kinderleiche auf Amrum

Seit Sonntag galt der zehnjährige Sebastian als vermisst, nun haben Ermittler am Strand der Nordseeinsel Amrum eine Kinderleiche gefunden. Die Polizei geht davon aus, dass es sich um den Jungen handelt.

Amrum: Polizei findet Kinderleiche Fotos
DPA

Hamburg - Die Polizei suchte mit Hilfe von Urlaubsfotos und -videos nach dem zehnjährigen Jungen, doch drei Tage lang fehlte jede Spur von Sebastian. Nun scheint es Gewissheit zu geben. Ermittler haben am Strand von Amrum eine Kinderleiche gefunden. "Wir müssen davon ausgehen, dass es sich um den vermissten Sebastian handelt", sagte eine Polizeisprecherin.

Zuvor hatte die Polizei die Suche mit zahlreichen Einsatzkräften intensiviert und Hubschrauber, Spürhunde und Schiffe der Seenotrettung eingesetzt.

"Ein Urlaubsfoto zeigte, wo der Junge zuletzt gegraben hat", sagte Polizeisprecher Matthias Glamann. Das sei direkt am "Piratenschiff" gewesen. Das Bild habe zur Uhrzeit des Verschwindens und zur Personenbeschreibung des Jungen gepasst.

Auf dem Spielplatz verlor sich die Spur des Jungen

An der gezeigten Stelle hätten die Einsatzkräfte dann gezielt gesucht. Mit einem Schaufelbagger wurde der Sand rund eineinhalb Meter tief ausgehoben. "Die Einsatzkräfte haben dann schnell ein lebloses Kind gefunden", so Glamann. Zu der Frage, ob die Leiche Anzeichen einer Gewalteinwirkung aufwies, äußerte er sich nicht. Der Bereich wurde mit Planen abgehängt. Laut der Polizei ist nicht auszuschließen, dass der Junge beim Spielen einen Unfall erlitt. Rechtsmediziner sollen nun klären, wie der Junge zu Tode kam.

Der zehnjährige Sebastian war am Sonntagabend zum letzten Mal auf dem "Piratenschiff", einem Spielplatz am Strand gesehen worden. Zu dieser Zeit war Niedrigwasser. Der aus Österreich stammende Junge machte mit seinen Eltern Urlaub auf der Nordseeinsel. Das Ferienhaus der Eltern liegt nur einige hundert Meter von dem Spielplatz entfernt.

Am Sonntagnachmittag hatte Sebastian gemeinsam mit einem anderen Jungen auf dem "Piratenschiff" gespielt. Dieser verließ den Spielplatz nach eigener Aussage um 16.30 Uhr, Sebastian blieb zurück. Die Polizei suchte deshalb nach einem weiteren Jungen, mit dem Sebastian gegen 18 Uhr angeblich noch zusammen war.

han/dpa/AFP

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Panorama
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Justiz
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback