Sicherheitsalarm in Washington Mann klettert über Zaun vor dem Weißen Haus

Schon wieder ist es jemandem gelungen, auf das Grundstück des Weißen Hauses zu gelangen. Doch diesmal schnappten Hunde den Mann.

In Alarmbereitschaft: Ein Mitarbeiter des Secret Service vor dem Weißen Haus
AP/dpa

In Alarmbereitschaft: Ein Mitarbeiter des Secret Service vor dem Weißen Haus


Washington - Gut einen Monat nach dem Einbruch des bewaffneten Kriegsveteranen Omar Gonzalez ins Weiße Haus ist es schon wieder einem Mann gelungen, über den Zaun vor dem Amtssitz zu klettern. Der Eindringling sei aber vom Wachpersonal schnell gefasst worden, sagte ein Sprecher des Secret Service: "Die Hunde haben ihn gekriegt."

Der Mann sei in Handschellen abgeführt worden, berichtete ein Journalist, der Augenzeuge des Vorfalls war. Auf Fernsehaufnahmen ist ein Mann in weißen Shorts zu sehen, der sein T-Shirt hochhebt, um den Sicherheitskräften zu zeigen, dass er unbewaffnet ist. Dann schlägt er auf einen der Hunde ein, die ihn attackiert haben.

Bei dem Eindringling soll es sich um einen 23-Jährigen aus dem US-Bundesstaat Maryland handeln. Er wurde zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. Auch zwei Hunde mussten von einem Tierarzt behandelt werden. Sie seien bei dem Vorfall verletzt worden, so der Secret-Service-Sprecher.

Omar Gonzalez war Mitte September deutlich weiter gekommen: Mit einem Messer bewaffnet konnte er bis tief ins Weiße Haus eindringen. Sicherheitsbeamte hatten den Fall zunächst vertuschen wollen und behauptet, er sei lediglich bis zum Eingang des Gebäudes gelangt - was sich später als falsch erwies. Die Direktorin der Präsidenten-Leibgarde, Julia Pierson, entschuldigte sich daraufhin öffentlich und trat zurück.

Es kommt immer wieder vor, dass Personen über den Zaun der Regierungszentrale klettern - in der Regel werden sie sofort geschnappt. Erst im August hatte sich ein kleiner Junge durch die Zaunpfähle gequetscht.

vet/dpa/Reuters

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Bundeskanzler20XX 23.10.2014
1. Keine Kunst
Es ist keine Kunst über einen einfachen Zaun zu klettern. Soweit ich weiß ist der Zaun am weißen Haus ja kein Hochsicherheitszaun wie an der Grenze zu Mexiko oder der eines Gefängnisses.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.