Wetterdienst Meteomedia hält an Kachelmann fest

Der Machtkampf beim Wetterdienst Meteomedia ist vorerst entschieden: Der wegen Vergewaltigung angeklagte Jörg Kachelmann bleibt im Verwaltungsrat, lässt die Position allerdings vorerst ruhen - in Vorbereitung auf seinen Prozess, wie es heißt. Kritiker hatten zuvor sein Ausscheiden gefordert.

Wetterexperte Kachelmann: Verbleib im Meteomedia-Verwaltungsrat
DPA

Wetterexperte Kachelmann: Verbleib im Meteomedia-Verwaltungsrat


Hamburg - Kurz vor dem Prozess um Moderator Jörg Kachelmann hat der von ihm 1990 gegründete Wetterdienst Meteomedia bekanntgegeben, dass der 52-Jährige seine Position als Präsident des Verwaltungsrats des Unternehmens behält.

Er werde das Amt jedoch zunächst ruhen lassen, heißt es in einer Mitteilung der Firma, um sich "auf seinen Prozess vorzubereiten".

Kachelmanns Widersacher, der Medieninvestor Frank Werner, zog sich bereits im Juli aus dem Verwaltungsrat zurück. Er hatte gefordert, Kachelmann solle seinen Posten aufgeben, da "die Nebengeräusche aus dem Privatleben, die an die Öffentlichkeit gelangt sind", der Firma schaden könnten. "Wenn vom privaten auf den geschäftlichen Kachelmann geschlossen wird, könnte das ein Problem geben", sagte Werner dem "Tagesspiegel".

Der Mitteilung des Unternehmens zufolge seien in der Geschäftsleitung die Ressorts nun "klar verteilt". Nach Darstellung von Meteomedia beeinflussten die Vorwürfe gegen Kachelmann das Tagesgeschäft nicht stark. "Kunden und Mitarbeiter unterstützen Meteomedia loyal unter dem Motto 'Jetzt erst recht'", heißt es.

Kachelmann steht unter Verdacht, seine Geliebte vergewaltigt zu haben, was der Moderator bestreitet. Der Prozess beginnt am 6. September vor dem Landgericht Mannheim. Bei einer Verurteilung drohen Kachelmann zwischen 5 und 15 Jahren Haft.

Der Schweizer gründete Meteomedia 1990 und moderierte jahrelang Wettersendungen wie in der ARD. Das Unternehmen sitzt in der Gemeinde Gais im Kanton Appenzell Außerrhoden südlich von St. Gallen.

pad/apn



© SPIEGEL ONLINE 2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.