Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Student verletzt: Unbekannte kleben Rasierklingen unter Anti-Islam-Aufkleber

Scharfe Worte, scharfe Falle: Ein Student verletzte sich beim Entfernen solch eines Aufklebers Zur Großansicht
NoWüGIDA/ Facebook

Scharfe Worte, scharfe Falle: Ein Student verletzte sich beim Entfernen solch eines Aufklebers

Hinterhältig haben Unbekannte Aufkleber in Würzburg präpariert: Unter islamfeindliche Parolen klebten sie Rasierklingen. Ein Student verletzte sich, als er einen Aufkleber entfernte.

Von Weitem sehen sie harmlos aus: Im Stil der "Gib-Aids-keine-Chance"-Kampagne der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung verbreiteten Unbekannte auf Aufklebern ihren Fremdenhass. "Gib Islam keine Chance" stand auf ihnen am Würzburger Hauptbahnhof zu lesen. Noch hinterhältiger war jedoch, was sich auf der Rückseite der Aufkleber verbarg: Diese war mit Rasierklingen gespickt.

Ein 22-Jähriger habe sich beim Versuch verletzt, einen der islamfeindlichen Aufkleber zu entfernen, teilte die Würzburger Polizei mit . Er wollte den Sticker mit bloßen Fingern von einem Ampelmast kratzen. Dabei habe er sich "glücklicherweise nur oberflächlich" geschnitten, wie ein Polizeisprecher sagte. Anschließend rief der Student die Polizei.

Rund um den Hauptbahnhof entdeckten und entfernten Polizisten weitere mit Klingen präparierte Aufkleber. Die genaue Anzahl wollte die Polizei aus ermittlungstaktischen Gründen nicht nennen. Hinweise auf den oder die Täter gebe es ebenfalls noch keine.

In den sozialen Medien empören sich derweil viele Nutzer über den Anschlag. Auf der Facebook-Seite von No-Wügida, die Bilder von den gefährlichen Stickern gepostet hat , empfiehlt ein Nutzer, rechte Aufkleber am besten nur noch mit einem Taschenmesser zu entfernen.

apr

Diesen Artikel...

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH




Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: