Zschäpe-Prozess: Diese Medien haben einen festen Platz im Gerichtssaal

Das Interesse am Prozess gegen Beate Zschäpe und vier mutmaßliche NSU-Helfer ist gewaltig. Das Oberlandesgericht München hat 123 Akkreditierungen vergeben. Nur 50 Medienvertreter finden direkt im Gerichtssaal Platz - die Liste im Überblick.

München - Insgesamt sind für den NSU-Prozess 123 Akkreditierungen vergeben worden. 50 Medien und Journalisten haben zusätzlich einen Ausweis erhalten, der dazu berechtigt, einen Pressesitzplatz im Gerichtssaal einzunehmen. Allerdings müssen sie spätestens 15 Minuten vor Sitzungsbeginn vor Ort sein - ansonsten gehen die Plätze an weitere akkreditierte Reporter, die keinen festen Platz bekommen haben.

Das Gericht hat die Reihenfolge der Listen chronologisch geordnet nach Eingang der Anmeldung. Der "Nordbayerische Kurier" wäre also das erste Medium, das als Nachrücker einen Platz erhalten würde, sollte jemand seinen Platz nicht beanspruchen.

Die Liste der Medien mit festen Platz im Überblick:

  • Die Tageszeitung (taz)
  • Süddeutsche Zeitung (SZ)
  • Bayerischer Rundfunk Hörfunk und Fernsehen (BR)
  • Norddeutscher Rundfunk (NDR)
  • Deutsche Presse Agentur (dpa)
  • Tagesspiegel
  • Südwestrundfunk (SWR)
  • Bild-Zeitung
  • Bayerische Lokal - Radioprogramme (BLR)
  • Mitteldeutscher Rundfunk (MDR)
  • RTL
  • Nürnberger Zeitung
  • Deutschlandfunk
  • Pressebüro Karlsruhe (Stuberger, Savelia)
  • Westdeutsche Rundfunk (WDR)
  • Thomson Reuters
  • Ramm, Wiebke (freie Journalistin)
  • SPIEGEL und SPIEGEL ONLINE
  • Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ)
  • Preuss, Oliver (freier Journalist)
  • Nürnberger Nachrichten
  • Niederlande Dagblad und De Telegraaf
  • dapd (Nachrichtenagentur)
  • Mandoga
  • Zeitenspiegel
  • RTL Niederlande
  • Fuchs, Christian (freier Journalist)
  • Völkerling, Jörg (freier Journalist)
  • Stuttgarter Zeitung (Poolführer im Pool mit Berliner Zeitung, Rheinpfalz, Kölner Stadtanzeiger und Mitteldeutsche Zeitung)
  • Sat 1
  • Le Jeune, Martin (freier Journalist)
  • Eumann, Jens (Freie Presse / freier Journalist)
  • Independent Berlin
  • Münchner Pressebüro (Dr. Stumberger, Rudolf)
  • Die Zeit und Zeit Online
  • Thüringer Allgemeine
  • Zweites Deutsches Fernsehen (ZDF)
  • Die Welt und Die Welt am Sonntag
  • Neues Deutschland
  • Radio Arabella
  • Mainpost
  • Abendzeitung (Az)
  • Münchner Merkur
  • Focus und Focus Online
  • Augsburger Allgemeine
  • Stern
  • Vorwärts
  • Burschel, Friedrich (freier Journalist)
  • Kontext (Moser, Thomas)
  • Sächsische Zeitung

Diese Medienvertreter haben keine Reservierung und rücken in dieser Reihenfolge nur nach, wenn akkreditierte Journalisten ausfallen:

  • Nordbayerischer Kurier
  • Junge Welt
  • Neue Zürcher Zeitung (NZZ)
  • Westdeutsche Allgemeine Zeitung (WAZ)
  • Du Mont
  • Mayer-Tien, Katja (freie Journalistin)
  • Möller, Arnd (freier Journalist)
  • Luzerner Zeitung
  • Stuttgarter Nachrichten/Heilbronner Stimme (Pool)
  • Salzburger Nachrichten
  • Mittelbayerische Zeitung
  • Cihan News Agency
  • Agence France - Press (AFP)
  • Mair, Birgitt (Institut für Sozialwissenschaft und Forschung / freie Journalistin)
  • Antenne Bayern
  • Agenda Media GmbH
  • Dagens Nyheter
  • Hürriyet
  • Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung
  • Berliner Morgenpost
  • Buschmüller, Marcus (freier Journalist)
  • ORF
  • Badische Zeitung und Südwest Presse
  • Burda Media / Superillu
  • Sabah Gazetesi
  • al-Dschasira
  • München TV
  • Donaukurier
  • NSU-Watch unabhängige Beobachtungsstelle e.V.
  • Schweizerische Radio- und Fernsehgesellschaft (SRG)
  • Tagesanzeiger
  • Radio NRW
  • Jarach Andrea M. (freier Journalist)
  • Anadolu Ajansi
  • British Broadcasting Corporation (BBC)
  • Tageszeitung (tz)
  • Radio Gong
  • New York Times
  • Bezler, Tobias (freier Journalist)
  • Zaman Tageszeitung
  • Bloomberg News
  • N 24
  • The Irish Times
  • Hebeisen, Benedikt (freier Journalist)
  • HRT Agency, Sultans Magazin und Tageszeitung
  • NTV Türkei
  • NOS Nieuws
  • France Television 2
  • International Herald Tribune
  • Yahoo News und Finanzen
  • Bayerische Staatszeitung
  • Türkiye Tageszeitung
  • Junge Freiheit
  • Deutsche Welle
  • Der Standard
  • Holzer, Alexander (freier Journalist)
  • Hessen Toplum
  • Overdieck, Ulrich (freier Journalist)
  • Aftenposten
  • Associated Press (AP)
  • Mediengruppe Madsack (Hannoversche Allgemeine, Leipziger Volkszeitung, Lübecker Nachrichten, Ostsee Zeitung, Märkische Allgemeine und andere )
  • Amm, Riccardo (freier Journalist)
  • Daily Telegraph
  • De Standaard
  • Ihlas Haber Ajansi (IHA Nachrichtenagentur)
  • Ginzel, Arndt (freier Journalist)
  • Nachrichtenmanufaktur Berlin
  • Eikon Media GmbH Film- und Fernsehproduktion
  • National Public Radio (NPR News)
  • Nattke, Michael Kulturbüro Sachsen e.V.
  • Just, Matthias (Antifaschistisches Pressearchiv /freier Journalist)
  • Herrmann, Stefan (Press + Media Services GmbH /freier Journalist)
  • Datt, Thomas (freier Journalist)

Die Angeklagten im NSU-Prozess
Foto Beate Zsch¿pe
Foto Ralf Wohlleben
Foto Holger G.
Foto Carsten S.
Foto Andr¿ E.

Fotos: BKA/DER SPIEGEL

ulz

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskussion über diesen Artikel
insgesamt 25 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. optional
philkopter 27.03.2013
Ich hatte das so verstanden, dass Plätze nach dem Prinzip "wer zuerst kommt mahlt zuerst" vergeben wurden. Aber es kann doch kein Zufall sein, dass alle großen deutschen Medien vertreten sind, kleine deutsche Medien aussen vor sind und kein einziges ausländisches Medium rechtzeitig den Antrag auf Akkreditierung gestellt hat (bis auf die Holländer). Andere Sache: Die ARD ist ja mit so ziemlich jeder Rundfunkanstalt vertreten (BR, NDR, SWR, MDR, WDR), zusätzlich noch das ZDF. Da könnte man doch locker ein paar Plätze streichen, die schreiben doch ohnehin voneinander ab.
2. 5 x ARD?
fredadrett 27.03.2013
Müssen die Gebührenverschleuderer der ARD gleich fünf mal vertreten sein? Mit dem ZDF zusammen 6 x öffentlich rechtlich. Die könnten wirklich etwas Geld sparen und den türkischen Medienvertretern Platz mach.
3. Soll den Richter die Politik unter Druck setzen?
mundi 27.03.2013
Zitat von philkopterIch hatte das so verstanden, dass Plätze nach dem Prinzip "wer zuerst kommt mahlt zuerst" vergeben wurden. Aber es kann doch kein Zufall sein, dass alle großen deutschen Medien vertreten sind, kleine deutsche Medien aussen vor sind und kein einziges ausländisches Medium rechtzeitig den Antrag auf Akkreditierung gestellt hat (bis auf die Holländer). Andere Sache: Die ARD ist ja mit so ziemlich jeder Rundfunkanstalt vertreten (BR, NDR, SWR, MDR, WDR), zusätzlich noch das ZDF. Da könnte man doch locker ein paar Plätze streichen, die schreiben doch ohnehin voneinander ab.
Ich kann mich noch gut erinnern, als manche Leute das russische Gericht beschuldigten, es hat in den sogenannten "Pussy-Prozessen" unter dem Druck der Politik gestanden. Hier entscheidet ein deutscher Richter, dass er sich an die Prozessordnung halten wird, um Revisionsgründe zu vermeiden. Soll in jetzt die Politik unter Druck setzen?
4.
Robert_Rostock 27.03.2013
Zitat von fredadrettMüssen die Gebührenverschleuderer der ARD gleich fünf mal vertreten sein? Mit dem ZDF zusammen 6 x öffentlich rechtlich. Die könnten wirklich etwas Geld sparen und den türkischen Medienvertretern Platz mach.
Springer ist auch 2x vertreten (Bild und Welt)
5. Einfache Lösung
3komma1415... 27.03.2013
Größeren Saal und fertig. Kann doch nicht so schwer sein ...
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Panorama
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Justiz
RSS
alles zum Thema Zwickauer Terrorzelle
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 25 Kommentare