Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Sudan: Gericht annulliert Verheiratung von fünfjährigem Mädchen

Im Alter von fünf Jahren wurde ein Mädchen im Sudan mit einem rund 40 Jahre älteren Mann verheiratet. Drei Jahre später hat ein Gericht jetzt die Ehe annulliert.

Khartum - Ein Gericht im Sudan hat eine Ehe annulliert, die zwischen einem fünfjährigen Mädchen und einem etwa 40 Jahre älteren Mann geschlossene worden war. Wie die Frauen- und Kinderrechtsorganisation Sima mitteilte, fiel die Entscheidung am Donnerstag in Omdurman, der größten Stadt Sudans in unmittelbarer Nähe zur Hauptstadt Khartum.

Die Ehe war bereits vor drei Jahren geschlossen worden, sagte Sima-Direktor Nahed Jabrallah. Das Mädchen sei inzwischen acht Jahre alt. Die Menschenrechtsorganisation hatte den Fall vor Gericht gebracht.

Der Organisation zufolge hatten die Familien des Kindes und des Mannes vereinbart, dass die Ehe erst vollzogen werden solle, wenn das Mädchen 15 Jahre alt sei. Der Mann wollte sich demnach aber nicht mehr an die Verabredung halten. Daraufhin sei Sima informiert und gebeten worden, rechtliche Schritte einzuleiten.

Nach geltendem Gesetz dürfen im Sudan Ehen ab dem zehnten Lebensjahr geschlossen werden. Im vorliegenden Fall stellte das Gericht fest, dass diese Altersgrenze nicht eingehalten worden war und annullierte die Ehe.

fdi/AFP

Diesen Artikel...

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH




Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: