Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Zwickauer Zelle: BKA stellt 64 Mietverträge für Leihwagen sicher

Die Mitglieder der Zwickauer Zelle fuhren offenbar in Wohnwagen und Transportern zu einigen ihrer Anschläge: Das BKA stellte nach SPIEGEL-Informationen Unterlagen von 64 Anmietungen sicher. BKA-Präsident Ziercke fordert eine Aufstockung der Ermittlertruppe.

Tatort Heilbronn im April 2007: Täter reisten offenbar im Wohnmobil an Zur Großansicht
DPA

Tatort Heilbronn im April 2007: Täter reisten offenbar im Wohnmobil an

Hamburg - Die Ermittlungen zur rechtsextremistischen Terrorzelle "Nationalsozialistischer Untergrund" (NSU) kommen deutlich voran. Inzwischen konnten Fahnder des Bundeskriminalamts (BKA) Unterlagen von insgesamt 64 Anmietungen von Leihwagen und Wohnmobilen sicherstellen, die die Zwickauer Neonazi-Zelle nutzte. 17 der Anmietungen stehen in zeitlichem Zusammenhang zu mutmaßlichen Straftaten des NSU. Es geht um neun Raubüberfälle, zwei Sprengstoffanschläge und sechs Morde.

Zu den Tötungsdelikten in Rostock (Februar 2004), Dortmund, Kassel (April 2006) und Heilbronn (April 2007) reisten die Neonazis offenbar in Wohnmobilen an; zu den Erschießungen in Nürnberg und München (Juni 2005) in einem Kleintransporter des Typs Mercedes Vito.

Gemietet wurden die Fahrzeuge jeweils kurz vor den Morden unter dem Namen "Holger G.". Diesen Namen benutzte der verstorbene NSU-Terrorist Uwe Böhnhardt als Tarnidentität. Ihm und seinen mutmaßlichen Komplizen Uwe Mundlos und Beate Zschäpe werden unter anderem zehn Morde und eine Reihe von Banküberfällen zur Last gelegt.

BKA-Präsident Jörg Ziercke fordert inzwischen eine Aufstockung der zuständigen Ermittlungsgruppe. Die bislang 360 Beamten sollten durch 50 zusätzliche Kollegen von der Bundespolizei und aus den Ländern verstärkt werden. Kommende Woche will der BKA-Chef seine Bitte in einer Telefonschaltkonferenz bei den Innenministern der Länder vorbringen.

Nach Informationen des "Focus" liegt inzwischen ein kriminaltechnisches Gutachten vor, das Zschäpe als Brandstifterin überführt. Ein Chemiker des Landeskriminalamts Sachsen habe in Strümpfen der 37-Jährigen Rückstände gefunden, die höchstwahrscheinlich von Benzin stammten. Auch in den Resten der ausgebrannten Wohnung seien Benzinspuren gefunden worden. Zschäpe soll am 4. November 2011 nach dem Tod von Böhnhardt und Mundlos die Wohnung angezündet haben, um Beweise zu vernichten.

Thüringer Behörden fahnden nach einem weiteren untergetauchten Rechtsextremisten, der in der Schweiz wegen Waffendelikten aufgefallen ist. Seit August wird der 28-jährige Christian M. per Haftbefehl von der Staatsanwaltschaft Gera gesucht, weil er sechs Monate Haft wegen Volksverhetzung absitzen muss. Es wird vermutet, dass M. in der Schweiz abgetaucht ist. Sowohl die bei der NSU-Mordserie verwendete Pistole des Typs Ceska 83 als auch eine Pumpgun der Zwickauer Zelle stammen aus der Schweiz. Ob Christian M. mit den Waffen zu tun hatte, ist aber unklar.

siu

Diesen Artikel...
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 9 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1.
BurnOut_Generation 05.02.2012
Zitat von sysopDie Mitglieder der Zwickauer Zelle fuhren offenbar in Wohnwagen und Transportern zu*einigen ihrer Anschläge: Das BKA stellte nach SPIEGEL-Informationen Unterlagen von 64 Anmietungen sicher. BKA-Präsident Ziercke fordert eine Aufstockung der Ermittlertruppe. http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,813461,00.html
Warum fahren 2 Bankräuber zur Bank und nehmen all belastendes Zeug mit? Wie zu lesen war haben sie sogar in den Wänden im Wohnwagen Waffen versteckt...wenn sie so dumm währen,dann hätte es nicht 10 jahre gedauert bis die Gruppe aufgeflogen ist. Es scheint mehr, dass jemand nach dem Motto gearbeitet hat"Jungs wir haben euch gewarnt..keine Morde und Überfälle mehr aber ihr habt nicht auf uns gehört,daher auch all die Beweise im Wohnwagen". Die haben es seit dem letzten Mord,bei dem der Verfassung-Schützer dabei war auch umgesetzt...bis diesem Überfall. Jemand hat nicht nach den Regeln gespielt ...was wird wohl Frau S. beim Gericht aussagen bzw schafft sie es bis dahin...
2. Vorschlag
Brand-Redner 05.02.2012
Zitat von sysopDie Mitglieder der Zwickauer Zelle fuhren offenbar in Wohnwagen und Transportern zu*einigen ihrer Anschläge: Das BKA stellte nach SPIEGEL-Informationen Unterlagen von 64 Anmietungen sicher. BKA-Präsident Ziercke fordert eine Aufstockung der Ermittlertruppe. http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,813461,00.html
Ziercke hat völlig Recht, und ich bezweifle lediglich, dass die geforderte Aufstockung dauerhaft ausreichen wird. Erstens, weil täglich neue Metastasen jenes braunen Geschwürs auftauchen. Und darüber hinaus sollte das BKA bei der Gelegenheit auch gleich die Observation aller übrigen Neonazis im Lande übernehmen! Der Verfassungsschutz hat, wie wir wissen, dafür weder die Fähigkeiten noch die Zeit - er muss schließlich die MdB der Linken überwachen.
3.
Dumpfmuff3000 05.02.2012
Zitat von BurnOut_GenerationWarum fahren 2 Bankräuber zur Bank und nehmen all belastendes Zeug mit? Wie zu lesen war haben sie sogar in den Wänden im Wohnwagen Waffen versteckt...wenn sie so dumm währen,dann hätte es nicht 10 jahre gedauert bis die Gruppe aufgeflogen ist. Es scheint mehr, dass jemand nach dem Motto gearbeitet hat"Jungs wir haben euch gewarnt..keine Morde und Überfälle mehr aber ihr habt nicht auf uns gehört,daher auch all die Beweise im Wohnwagen". Die haben es seit dem letzten Mord,bei dem der Verfassung-Schützer dabei war auch umgesetzt...bis diesem Überfall. Jemand hat nicht nach den Regeln gespielt ...was wird wohl Frau S. beim Gericht aussagen bzw schafft sie es bis dahin...
Mundlos und Böhnhardt sind meines Erachtens nach von Leuten aus der Szene liquidiert worden oder vom VS. Die Zschäpe hat die hingehangen, die war selber V-Frau, deswegen hat die sich auch so schnell in polizeiliche Obhut begeben und deswegen schweigt die jetzt auch so beharrlich. Die hat längst einen Deal. Die Zschäpe ist eingeknickt und die beiden anderen wollten weitermachen. Meine Theorie. Die Hintergründe des Mordes an Kiesewetter sollen offensichtlich ebenfalls vertuscht werden, warum streut das BKA so hanebüchene Gerüchte wie z.B:, daß man Kiesewetter umgebracht habe, um an ihre Dienstwaffe zu kommen? Wo man schon auf einem Berg Waffen sitzt? Und dann fährt man dazu durch die halbe Republik ,um dann schließlich eine Polizistin umzubringen (was zu extremem Fahndungsdruck führt), eine Polizistin die rein zufällig aus dem selben Örtchen kommt wie einer der Täter und diesen mit hoher Wahrscheinlichkeit gekannt hat, deren Familie mal versucht hat einen Gasthof zu miete, der dann von der NSU gemietet worden ist, einer Polizistin die jahrelang gegenüber diesem Gasthof gewohnt hat? Wo ist eigentlich das Handy von der Polizistin? Und warum wird nicht geklärt, weshalb laut US-Militärgeheimdienst Verfassungsschützer in der Nähe waren, als Kiesewetter umgebracht worden ist? Welch Zufall, auf einem Land mit knapp 360000 Quadratkilometern Fläche und nur 5 bis 10 Ermittlern für Rechtsextremismus pro Bundesland? Wieso wird nicht geklärt, weshalb der VS dem Trio Geld für falsche Pässe hat zukommen lassen? Wieso wird nicht geklärt weshalb der VS Thüringen andere Behörden bei Ermittlungen behindert, um nicht zusagen sabotiert hat, das riecht doch danach als ob die NSU vor Strafverfolgung abgeschrimt werden sollte. Und warum findet man dann auf einmal so behämmerte Beweismittel, permanent und überall? Der Fall Zwickauer Zelle ist nach meiner Einschätzung einer der größten, wenn nicht der größte Politskandal der Nachkriegsgeschichte, und der wird gerade schön unter den Teppich gekehrt. Alle zerreißen sich das Maul über Wulff und währenddessen verschwindet diese Angelegenheit wieder aus dem Bewußtsein der LEute, und wenn es dann das nächste mal knallt sind wir alle wieder ganz überrascht. Übrigens es gibt eine ganze Reihe etablierter, seriöser MEdien, die um einiges kritischer über diese Sache berichtet haben als Spon.
4.
Dumpfmuff3000 05.02.2012
Zitat von Brand-RednerZiercke hat völlig Recht, und ich bezweifle lediglich, dass die geforderte Aufstockung dauerhaft ausreichen wird. Erstens, weil täglich neue Metastasen jenes braunen Geschwürs auftauchen. Und darüber hinaus sollte das BKA bei der Gelegenheit auch gleich die Observation aller übrigen Neonazis im Lande übernehmen! Der Verfassungsschutz hat, wie wir wissen, dafür weder die Fähigkeiten noch die Zeit - er muss schließlich die MdB der Linken überwachen.
Der Ziercke hätte Recht, wenn er das, was er sagt, auch so meinen würde. Wenn der Ziercke aber wirklich Aufklärung wollte, dann bräuchte er nicht mehr Personal zu verlangen, er müßte einfach mal die Führungsriege des VS in Beugehaft nehmen lassen, wenn er nicht sowieso selber schon das eine oder andere beizutragen hätte zur Aufklärung. Das BKA hat die Öffentlichkeit gezielt in die Irre geführt mit der Behauptung, man habe die Polizistin Kiesewetter bei Heibronn umgebracht, um an ihre Dienstwaffe zu kommen. Spätestens da war doch allen klar, vom BKA sollte man genauso wenig Aufklärung erwarten wie vom VS.
5. ist das alles?
genugistgenug 05.02.2012
Zitat von sysopDie Mitglieder der Zwickauer Zelle fuhren offenbar in Wohnwagen und Transportern zu*einigen ihrer Anschläge: Das BKA stellte nach SPIEGEL-Informationen Unterlagen von 64 Anmietungen sicher. BKA-Präsident Ziercke fordert eine Aufstockung der Ermittlertruppe. http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,813461,00.html
Wie bitte?! 64 Mietverträöge sind alles was bisher herauskam. Wo wurden die am Ende gefunden? In der Ablage 'Bezahlte Rechnungen V-Leute' im Verfassungschutz (Bund/Länder)? Wo bleibt die Aufstellung der Ausgaben an die V-Leute? Wir erinnern daran dass sich sogar einer im Fernsehen gebrüstet hat, dass ohne Geld des Verfassungsschutzes KEINE Gründung des Landesverbandes möglich gewesen wäre.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH





Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: