Alzheimerkranker Sänger Die Musik bleibt

Ted McDermott ist an Alzheimer erkrankt. Bei einer Spritztour begann er auf einmal im Auto zu singen - so wie früher. Nun sammeln er und sein Sohn mit ihren Karaokeeinlagen Geld für den guten Zweck.

Facebook/songaminute

Sein ganzes Leben lang hat er gesungen. Als Mitglied der Entertainmentgruppe Butlin's Redcoats, in Clubs in ganz Großbritannien - und bei der Arbeit in der Fabrik auch. Eigentlich heißt er Ted McDermott, aber sein Spitzname war immer "The Songaminute Men". Jede Minute ein neuer Song, so groß war sein Repertoire.

Doch die Unbeschwertheit, mit der McDermott sein Leben lang geträllert hat, ist schon lange verflogen. Der 79-Jährige ist an Alzheimer erkrankt. Eine schwierige Situation, auch für seinen Sohn Mac McDermott, denn Vater Ted erkennt mitunter seine Angehörigen nicht mehr.

Umso erstaunlicher, mit welcher Inbrunst Ted McDermott immer noch singt - und zwar textsicher. Wie sein 40-jähriger Sohn dem Sender BBC erzählte, war die Familie mit dem Auto unterwegs, als McDermott auf einmal begann zu singen. "Er hatte einen schweren Tag, aber ich hatte die Karaoke-Songs dabei, und wir schalteten sie einfach an. In der nächsten Minute sang er einfach mit, am laufenden Band. Wir fuhren den ganzen Tag herum und sangen."

"Alzheimer kann Menschen launisch und aggressiv machen", sagt Mac McDermott. Die Erfahrung mit den Karaokeeinlagen seines Vaters im Auto habe dazu einen positiven Gegenpol geschaffen. "Auf eine Art und Weise hat das mich, meine Mutter und meinen Papa zusammengeschweißt."

Doch das Singen im Auto hatte nicht nur einen Effekt auf die Familie - mittlerweile laden Vater und Sohn die musikalischen Ausflüge auch auf einem eigenen Facebook-Account und einem Youtube-Kanal hoch. Die Aufmerksamkeit nutzen sie für eine Spendenaktion zugunsten der Alzheimer's Society, einer gemeinnützigen Vereinigung.

"Je schlimmer die Krankheit wurde, desto gewalttätiger wurde Papa - physisch und verbal - es war sehr schwer, damit umzugehen. Und es war zeitweise beängstigend", schreibt Mac McDermott im Netz. 1000 Pfund wollte Mac McDermott sammeln für die Menschen, die ihn und seinen Vater im Kampf gegen die heimtückische Krankheit unterstützten. Mittlerweile sind es schon mehr als 65.000 Pfund, rund 75.000 Euro.

cnn

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.