Karneval Ordensfrauen protestieren gegen Nonne im Nacktscanner

Schluss mit lustig: Nach Protesten von Ordensschwestern muss die Figur eines Prunkwagens im Mainzer Karnevalszug entschärft werden. Die Frauen hatten gegen die Darstellung einer Nonne im Nacktscanner protestiert.


Mainz - Im Mainzer Rosenmontagszug wird ein Motivwagen mit einer Nonne im Nacktscanner nach Protesten von Ordensschwestern geändert.

Die Abbildung der Nonne werde durch die Aufschrift "Bildstörung" überdeckt, sagte der Präsident des Mainzer Carneval-Vereins (MCV), Richard Wagner. Das Problem sei damit aus dem Weg geräumt.

Die Ordensfrauen der Diözese Mainz hatten in einem offenen Brief den Rückzug des Wagens gefordert.

In dem Brief heißt es, die Darstellung der Nonne im Nacktscanner empfinde man als "im hohen Maße verunglimpfend". Es sei "respektlos und persönlichkeitsverletzend", wenn diejenigen, die sich seit Jahrzehnten für die Wahrung der Menschenwürde einsetzten, "so obszön in den Dreck" gezogen würden.

MCV-Präsident Wagner sagte dazu, es sei nicht um die Verunglimpfung bestimmter Personengruppen gegangen, sondern darum, dass die Prozeduren moderner Technik auch vor hohen geistlichen Würdenträgern nicht Halt machten.

pad/AFP



© SPIEGEL ONLINE 2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.