Leiche im Müllsack: Knochen stammen offenbar von einer Frau

Spurensicherung in Kiel: Eine Autofahrerin entdeckte einen Sack mit Menschenknochen. Zur Großansicht
DPA

Spurensicherung in Kiel: Eine Autofahrerin entdeckte einen Sack mit Menschenknochen.

Bei den in Kiel gefundenen Menschenknochen handelt es sich offenbar um die menschlichen Überreste einer jungen Frau. Das hat laut Polizei die Obduktion ergeben. Eine Autofahrerin hatte den Müllsack mit den Leichenteilen am Straßenrand entdeckt.

Kiel - Bei den in Kiel entdeckten Menschenknochen handelt es sich offenbar um die menschlichen Überreste einer Frau. Davon sei nach der Untersuchung durch die Rechtsmediziner auszugehen, sagte Oberstaatsanwalt Axel Bieler. Skelett und Schädelform wiesen darauf hin, dass die Frau vermutlich zwischen 18 und 40 Jahre alt gewesen sei.

Eine 21-jährige Autofahrerin hatte den grausigen Fund gemacht, als sie auf der Bundesstraße 76 im Kieler Stadtteil Elmschenhagen an einer Ampel warten musste. Im Unterholz hinter der Leitplanke entdeckte sie laut Polizei den großen blauen Sack mit den Leichenteilen.

Die Kriminalpolizei geht davon aus, dass der Sack schon vor mehreren Monaten dort abgelegt wurde. "Die Todesursache und die Identität der Frau sind noch unklar", sagte ein Sprecher. Nähere Untersuchungen sollen klären, warum, wann und wie die Frau starb. Der Fund werde nun bundesweit mit bekannten Vermisstenfällen abgeglichen.

Eines hatten die Ermittler gleich nach ersten Untersuchungen ausgeschlossen: dass es sich bei dem Toten um den seit drei Jahren vermissten Türken Tekin Bicer handeln könnte. Die Behörden waren vor einem Jahr wochenlang vergeblich dem Verdacht nachgegangen, Bicer sei von kriminellen Rockern ermordet und seine Leiche in einer Lagerhalle in Altenholz bei Kiel einbetoniert worden. Dies hatte ein Hells-Angels-Aussteiger unter Berufung auf Hörensagen angegeben. Die Lagerhalle wurde komplett abgebaut - gefunden wurde aber nichts.

gam/dpa/AFP

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Panorama
Twitter | RSS
alles zum Thema Kiel
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback