Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

BBC in Erklärungsnot: Kinderschänder im Kinderprogramm

BBC-Patzer: Sender zeigt "Tweenie"-Folge mit Jimmy Savile Fotos

Peinlicher Patzer bei der BBC: Am Sonntag strahlte der britische Sender im Kinderprogramm eine Wiederholung der Erfolgsserie "The Tweenies" aus. Im Mittelpunkt der Folge stand ausgerechnet Jimmy Savile - einst ein beliebter BBC-Moderator, nach seinem Tod als skrupelloser Sexualstraftäter enttarnt.

London - Max hat einen großen roten Kopf, darauf eine weiße Perücke im Prinz-Eisenherz-Stil. Der Mund ist halb geöffnet, die Lider hängen träge auf Halbmast. Im Hintergrund dudelt trashige Disco-Musik, am Hals der Tweenie-Puppe hängt eine klobige Goldkette. Ganz klar: Max hat sich als Jimmy Savile verkleidet, der bei "Top of the Pops" Platten auflegt. Doch dieser DJ ist so gar kein lustiger Geselle, wie man heute weiß. Und gerade in einer Kindersendung hat er überhaupt nichts zu suchen.

Savile - einst hoch gelobter und extrem populärer BBC-Moderator - starb 2011 im Alter von 84 Jahren. Nach seinem Tod wurde er als ruchloser Pädophiler enttarnt. Im aktuellen Untersuchungsbericht der Londoner Polizei heißt es, er sei ein "umtriebiger, rücksichtsloser Sexualstraftäter" gewesen, der über einen Zeitraum von 60 Jahren mindestens 200 überwiegend minderjährige Opfer sexuell missbraucht und teilweise vergewaltigt haben soll. Dem Bericht zufolge hätte der Skandal deutlich früher ans Licht kommen können, wenn die Behörden Vorwürfe gegen den Moderator ernst genommen hätten.

Am Sonntag um 9 Uhr war die verfängliche Sendung aus dem Jahr 2001 auf dem BBC-Kinderprogramm CBeebies wiederholt worden. Kurz darauf hagelte es Kritik via Twitter und Mail. "Will die BBC sich selbst zerstören?", fragte User @mrkennysenior fassungslos. "Max von den Tweenies als Jimmy Savile verkleidet - ich habe mich gerade fast an meinen Cornflakes verschluckt!" Besorgte Eltern liefen Sturm gegen die Ausstrahlung und forderten die Entlassung des zuständigen Programmchefs. Allein bei der BBC gingen über 200 Beschwerden ein.

Der Sender entschuldigte sich umgehend für den peinlichen Fehler: "Das Programm wird nie mehr wiederholt werden", versuchte ein Sprecher die Wogen zu glätten. "Wir bedauern es sehr, wenn wir mit der Ausstrahlung Zuschauer beleidigt haben sollten."

Die "Tweenies", eine Co-Produktion von Tell Tale Productions und der BBC, war im Jahr 2003 aus dem Programm genommen worden. Seitdem wurden einige Folgen regelmäßig wiederholt. In der Serie geht es um die vier Tweenies Milo, Bella, Jake und Fizz, die gemeinsam einen Kindergarten besuchen, wo sie von den Erziehern Max und Judy betreut werden.

ala

Diesen Artikel...

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH




Fotostrecke
Fall Jimmy Savile: Missbrauchsskandal um verstorbenen TV-Star

Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: