Zehntausende Euro Schaden Teenager verwüsten Firmengelände

Bagger demoliert, Scheiben eingeschlagen, Graffitis gesprüht: Drei Schüler sind auf das Gelände einer Baufirma eingebrochen - und haben erheblichen Schaden angerichtet.


Drei Jugendliche sind über die Absperrungen eines Firmengeländes in Kirchheim bei München geklettert und haben das rund 4000 Quadratmeter große Areal komplett verwüstet. Dabei haben die 13 und 14 Jahre alten Schüler einen Schaden von 80.000 bis 100.000 Euro verursacht, wie die Polizei mitteilte.

Anwohner hatten demnach bereits am Sonntag beobachtet, wie ein Radlader und ein Minibagger auf dem Gelände umherfuhren. Ein Rolltor, ein Hochregal und ein Lastwagen wurden laut Polizei beschädigt. Die Teenager sollen außerdem mehrere Baustellencontainer innen und außen mit Graffiti beschmiert haben. An zwei Baggern wurden die Scheiben eingeschlagen.

Die Schüler haben von der Aktion Videos im Internet verbreitet. So seien Beamte ihnen nun auf die Spur gekommen, teilten die Ermittler mit. Wo genau die Filme veröffentlicht wurden, wollte eine Sprecherin nicht sagen.

kry/dpa

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.