Tier macht Sachen

Tier macht Sachen Koala reist festgeklammert an Auto 90 Kilometer durch Australien

AFP/ Australia Zoo

Backpacking ist in Australien äußerst beliebt - nun ist auch ein Koala auf Reisen gegangen. Das Tier fuhr festgeklammert auf einem Kofferraum rund 90 Kilometer mit einer Familie mit.

Offenbar wurde das vier Jahre alte Tier in der Nähe von Maryborough im Bundesstaat Queensland von dem Wagen angefahren. Geistesgegenwärtig rettete sich der Koala durch einen Sprung auf den Kofferraum - und blieb dort.

Rund 90 Kilometer düste die Familie über eine Schnellstraße ohne den blinden Passagier zu bemerken. Auf einem Rastplatz entdeckte sie das erschöpfte Tier schließlich.

Bei der Höllentour habe sich das Tier lediglich eine Kralle abgerissen, berichtete der nördlich von Brisbane gelegene Australia Zoo, in dem sich der Koala derzeit erholt. "Das ist eine irre Geschichte, dieser Koala hat wirklich Schwein gehabt", sagte Zoo-Veterinär Claude Lacasse.

Im Tierpark taufte man den Koala auf den Namen "Timberwolf" - nach dem zoointernen Football-Team. Die Experten wollen nun herausfinden, wo genau Timberwolfs Reise begann, um ihn dort auch wieder auszusetzen.

Koalas gelten als bedroht. Laut einem Uno-Bericht von 2009 setzt ihnen die globale Erwärmung besonders stark zu. Durch das Klima in ihrer australischen Heimat leiden häufig Eukalyptusbäume, Hauptnahrungsmittel der Koalas. Ihr Lebensraum wird kleiner, Krankheiten breiten sich aus. Bestandserhebungen sind schwierig. Tierschutzorganisationen gehen von 44.000, Behörden von 300.000 verbleibenden Exemplaren in Australien aus.

Der Australia Zoo wurde von dem verstorbenen Abenteurer Steve Irwin gegründet. Laut BBC behandelt das Zoo-Krankenhaus rund 70 Koalas im Monat. Viele werden demnach bei Autounfällen verletzt oder von Haustieren angegriffen.

Anmerkung der Redaktion: In einer früheren Version des Artikels hieß es, Steve Irwin sei kürzlich verstorben. Tatsächlich starb er vor acht Jahren. Wir haben dies korrigiert und bitten, den Fehler zu entschuldigen.

gam/AFP

Mehr zum Thema


Diskutieren Sie mit!
2 Leserkommentare
Thomas Kr. 29.07.2014
nichtfritz 29.07.2014

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.