Köln Frau will Hund aus See retten und ertrinkt

Weil ihr Hund zu ertrinken drohte, hat eine 49-Jährige in Köln versucht, das Tier aus einem See zu retten. Doch dann geriet die Frau selbst in Not und starb.


Bei dem Versuch ihren Hund zu retten, ist eine Frau in einem Kölner See ertrunken. Die 49-Jährige war gemeinsam mit ihrem ebenfalls 49 Jahre alten Ehemann an dem See spazieren, als der Hund des Paares ins Wasser sprang.

Weil das Tier zu ertrinken drohte, versuchte die Frau es zu retten und geriet selbst in Not, wie die Feuerwehr mitteilte. Der Mann eilte seiner Frau zu Hilfe, konnte ihren leblosen Körper bis in den Uferbereich ziehen. Die Wiederbelebungsmaßnahmen der Feuerwehr blieben jedoch erfolglos.

Der Hund hat den dramatischen Vorfall überlebt.

wit/dpa

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.