Niedersachsen Spaziergänger entdecken Würgeschlange

Er lag friedlich zusammengerollt in der Sonne: Spaziergänger haben in Niedersachen einen zwei Meter langen Königspython entdeckt. Das Tier wurde vermutlich ausgesetzt.

Königspython (Symbolbild)
DPA

Königspython (Symbolbild)


Eine Spaziergängerin und ihre Tochter haben im Kemnader Forst in Niedersachsen am Samstag eine zwei Meter lange Würgeschlange am Wegesrand entdeckt. Der Königspython lag friedlich zusammengerollt in der Sonne, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

Ein herbeigerufener Experte erklärte, dass die Schlange wegen der niedrigen Außentemperatur noch nicht sehr lange dort liegen könne. Auch den langen Weg von der nächsten Ortschaft bis zum Fundort dürfte sie nicht allein geschafft haben. Vermutlich wurde das etwa 20 Jahre alte Weibchen an der Fundstelle ausgesetzt. Die Polizei sucht nun Hinweise auf den Besitzer der Schlange.

mhe/afp



© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.