Krebs Schauspielerin Constanze Engelbrecht tot

Im Alter von 45 Jahren ist die Schauspielerin Constanze Engelbrecht gestorben. Sie erlag einem langwierigen Krebsleiden.


Constanze Engelbrecht
DPA

Constanze Engelbrecht

Hamburg - Constanze Engelbrecht starb in der Nacht zum Freitag in der Frauenklinik des Roten Kreuzes in München an einem Gehirntumor, wie der der Familie nahe stehende Fotograf Uwe Piel bestätigte. Bereits 1998 erkrankte die gebürtige Münchnerin an Brustkrebs. Später griff die Krankheit auf die Leber über.

Constanze Engelbrecht habe seit vergangener Woche bereits im Krankenhaus gelegen, bestätigte ihre Agentin Marion Frank. Am Montag sei sie ins Koma gefallen. In Presseberichten hatte die Schauspielerin in den vergangenen Monaten ihre Krankheit geschildert und immer wieder der Hoffnung Ausdruck verliehen, sie werde den Krebs besiegen.

Die gebürtige Münchnerin wurde im Fernsehen unter anderem durch eine Reihe von TV-Filmen bekannt und durch die ZDF-Serie "Diese Drombuschs". Ihre letzte größere Rolle spielte sie an der Seite von Gérard Depardieu im SAT.1-Mehrteiler "Der Graf von Monte Christo".

Seit 1980 lebte Constanze Engelbrecht, die Gesang studierte und Schauspielstunden bei Rosemarie Fendel nahm, in Paris. Sie hinterlässt ihren Mann, den Schauspieler, Regisseur und Autor François Nocher, und die gemeinsame Tochter Julie, 15.



© SPIEGEL ONLINE 2000
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.