Nordrhein-Westfalen Angebranntes Essen rettet Mann das Leben

Ein Krefelder verliert beim Kochen das Bewusstsein. Der Mann hat großes Glück: Das Essen auf seinem Herd verbrennt und die Nachbarn schlagen Alarm - gerade noch rechtzeitig.

Feuerwehr im Einsatz (Archivbild)
DPA

Feuerwehr im Einsatz (Archivbild)


Sein angebranntes Essen hat einem Mann in Nordrhein-Westfalen wahrscheinlich das Leben gerettet. Der Krefelder hatte am Freitagabend beim Kochen des Abendessens aufgrund einer massiven Unterzuckerung das Bewusstsein verloren, wie die Feuerwehr am Samstag mitteilte. Durch das angebrannte Essen sei wenig später aber ein Heimrauchmelder ausgelöst worden und die Nachbarn hätten die Feuerwehr alarmiert.

Die Retter fanden den Krefelder bewusstlos in seiner Wohnung und brachten ihn ins Krankenhaus. "Wäre die Feuerwehr nicht gekommen, wäre er wahrscheinlich an Unterzuckerung gestorben", sagte ein Sprecher der Krefelder Feuerwehr. Das angebrannte Essen stellte die Feuerwehr vor keine Probleme - es wurde abgelöscht und die Wohnung kurz gelüftet.

ele/dpa



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.