kurz & krass

kurz & krass Auto im Auto

Hochkant im Transporter: Heckklappen gingen nicht zu Zur Großansicht
DPA/ Polizei

Hochkant im Transporter: Heckklappen gingen nicht zu

2. Teil: Auto für Transport in Kleinlaster geschoben

Bargteheide - Die Polizei hat auf der Autobahn 1 in Schleswig-Holstein einen nicht alltäglichen Autotransport gestoppt. In einem Kleinlastwagen beförderten zwei Männer ein auf die Seite gelegtes Auto, wie die Polizei mitteilte. Den auf die Fahrerseite gekippten Wagen hatten sie mit der Motorhaube voran in den Laderaum geschoben. Die vordere Stoßstange reichte bis an das Armaturenbrett des Lastwagens heran. Bettzeug und Matratzen sorgten für Schutz gegen Kratzer.

Den Beamten war der Transporter aufgefallen, weil die Hecktüren trotz der Millimeterarbeit beim Einpacken nicht ganz zugingen. Aus Platzmangel musste sich der Beifahrer zwischen Motorhaube und Fahrersitz quetschen. Weil die ungewöhnliche Ladung nicht ausreichend gesichert und der Transporter überladen war, wurde dem 22-jährigen Fahrer aus Kasachstan die Weiterfahrt untersagt.

Diesen Artikel...
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Panorama
Twitter | RSS
alles zum Thema kurz & krass
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen