Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Leipzig: Hagelsturm sorgt für Millionenschäden

Nur 15 Minuten dauerte das Unwetter über Leipzig, doch in dieser Zeit richteten tischtennisballgroße Hagelkörner immense Schäden an. Hunderte Autos wurden zerbeult, in Gebäuden gingen die Scheiben zu Bruch.

Leipzig - Der Automobilclub AvD berichtete, dass bei seiner Notrufzentrale binnen kurzer Zeit Hunderte von Anrufern demolierte Autos gemeldet hätten. Karoserien wurden zerbeult und Scheiben gingen zu Bruch. Die Schäden gehen in die Millionen. Ein Fahrradfahrer wurde durch den Hagelschlag am Kopf verletzt. "Die Personenschäden halten sich glücklicherweise in Grenzen", sagte ein Polizeisprecher. Bis zum späten Abend habe die Behörde vier Verletzte registriert.

Neben unzähligen Autos seien bei dem Hagelsturm, der gegen 19.45 Uhr einsetzte, aber auch Gebäude und Einrichtungen beschädigt worden. Das folgenschwere Gewitter kam aus Richtung Süden und verursachte den Angaben zufolge auch schon im Raum Crimmitschau erste Schäden.

Die Riesen-Hagelkörner beendeten auch die Leipziger Fußball-Party abrupt. Rund 1000 Besucher verließen fluchtartig den Augustusplatz. Am Abend wurde dann aber das Spiel Mexiko - Angola gezeigt. Auch in anderen Städten sorgten Unwetter für kurze Unterbrechungen des WM-Fiebers.

In Berlin mussten während des Spiels Elfenbeinküste-Niederlande an der Fanmeile Unter den Linden zwei der drei Großbildleinwände eingeholt werden. Kurz nach 19 Uhr ging ein Gewitter mit Hagelschauern herunter. Sach- oder Personenschäden gab es keine, aber die meisten der rund 4000 Besucher verließen fluchtartig die Meile. Die Übertragung auf der größten Leinwand am Brandenburger Tor wurde jedoch nicht unterbrochen.

In Nürnberg war zuvor die Public-Viewing-Veranstaltung auf dem Festplatz wegen einer Unwetterwarnung vorübergehend geräumt worden. Wie die Polizei berichtete, verließen die rund 500 Gäste kurz vor 17 Uhr auf Aufforderung der Veranstalter das Gelände. Die Großleinwand wurde eingezogen und Planen abgebaut. Nach einem kurzen Gewitterregen ohne Sturm konnte das Fanfest nach 18 Uhr fortgesetzt werden.

agö/dpa/AP/ddp

Diesen Artikel...

© SPIEGEL ONLINE 2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



Fotostrecke
Leipzig: Hagelsturm im Sommer

Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: