Aaron Carter "Mit 13 begann ich, Jungs und Mädchen attraktiv zu finden"

Bekannt wurde Aaron Carter durch Hits wie "Crush on You" und "Aaron's Party". Nun gab der Bruder des Back-Street-Boys-Sängers Nick Carter bekannt: Er sei bisexuell - und es sei eine Bürde.

Aaron Carter
Getty Images

Aaron Carter


Der frühere US-Teeniestar Aaaron Carter hat sich geoutet: Er steht auch auf Männer, wie der 29-Jährige auf Twitter schreibt. "Als ich etwa 13 Jahre alt war, begann ich, Jungs und Mädchen attraktiv zu finden", so der kleine Bruder von Backstreet-Boys-Sänger Nick Carter. Teils habe er gedacht, das Gefühl sei vorübergehend. "Erst als ich 17 Jahre alt war, hatte ich nach ein paar Beziehungen mit Mädchen eine Erfahrung mit einem Mann, zu dem ich mich hingezogen fühlte, mit dem ich auch arbeitete und aufwuchs."

Es sei ihm wichtig, seinen Fans dieses Gefühl mitzuteilen, das ihn fast sein halbes Leben lang belastet habe, schreibt Carter weiter. "Es macht mir keine Schande, es ist aber eine Last und eine Bürde, an der ich lange Zeit festgehalten habe und die ich von mir heben lassen will."

In seinem Tweet zitiert Carter Boy George, der von Beginn seiner Karriere an nie ein Geheimnis daraus gemacht hat, dass er homosexuell ist. George sagte damals: "Ich habe mich gefühlt, als gehörte ich nicht dazu, ich habe mich einfach so verhalten als ob."

Carter feierte Ende der Neunzigerjahre mit Hits wie "Crush On You" und "Aaron's Party" Erfolge und versucht sich immer wieder an einem Comeback. Derzeit ist er in den USA auf Tour, um für seine Single "Sooner or Later" zu werben.

Mitte Juli war er in einer Autowerkstatt nahe der US-amerikanischen Stadt Atlanta vorübergehend festgenommen worden. Es bestehe der Verdacht, er sei fahruntüchtig gewesen, hieß es. Bei dem Sänger wurden Drogen gefunden, eine geringe Menge Marihuana.

koe/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.