Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Verlobung auf Adele-Konzert: "Danke, dass du das in meiner Show getan hast!"

Verlobung bei Adele-Konzert: Liebe in Massen Fotos
Getty Images

"Kommt mal hoch, ihr beiden": Adele hat bei einem Konzert in London eine Verlobung beobachtet. Sie bat das Paar auf die Bühne. Dort bekam es Umarmungen, ein Dankeschön - und viele Fragen.

Sollte das Singen irgendwann nicht mehr genug abwerfen, könnte Adele vielleicht einen Wechsel in die Partnervermittlung erwägen. Erfolg als Heiratsvermittlerin hat sie jedenfalls allemal: Nachdem sie bei einem Auftritt in Belfast vor zwei Wochen ein Paar quasi zur Hochzeit drängte, hat sie laut "Vanity Fair" nun sogar zwei Heiratswillige auf die Bühne geholt.

Wie es dazu kam, lässt sich auf einem bei YouTube veröffentlichten Konzertmitschnitt nachvollziehen: Mitten in ihrem Song "Make you feel my love" stoppte die Sängerin, zeigte auf zwei ihrer Zuhörer im Publikum und fragte: "Habt ihr Euch gerade verlobt?" Die beiden Verliebten nickten daraufhin offenbar, denn Sekunden später sagte Adele: "Kommt mal hoch, ihr beiden!"

"Ich habe auch immer Lampenfieber"

So ganz wohl war dem Paar aber wohl nicht im Rampenlicht der Show. Die Frau wandte ihr Gesicht vom Publikum ab, bis Adele ihr sagte: "Oh, ich habe auch immer Lampenfieber - komm drüber hinweg!" Dann wandte sie sich auch an den Mann, der seiner Partnerin den Antrag gemacht hatte: "Danke, dass du das in meiner Show getan hast."

In dem Gespräch erfuhren Adele und Tausende Konzertgäste auch, dass die beiden bereits seit zwölfeinhalb Jahren ein Paar sind. Warum sie sich ausgerechnet bei "Make you feel my love" verlobt hätten, wollte Adele wissen, und: "Wie konntest du ihn hören, mit meinem Geheule im Hintergrund?" Die Antwort der Frau: "Das ist unser Song." Adele war davon offenkundig so angetan, dass sie sagte: "Das ist das Schönste, was ich je auf einem meiner Konzerte erlebt habe."

mxw

Diesen Artikel...
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 9 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Ich mag..
damp2012 16.03.2016
.. solche entspannten Künstler!
2. Hello
m.s.schneider 16.03.2016
"Hello." ist für mich das Kommando, in Nullzeit ans Radio (er hört Radio, höhö) zu hechten, um es auszumachen/den Sender zu wechseln/mich über es zu erbrechen. Die Stimme ist schlimm und nie, nie, niemals nie nicht werde ich verstehen, warum Stimmen gut befunden werden, wenn viel damit geschrien wird (Beyonce, Adele, Rihanna und. so .weiter.)
3. Wow, hätte nie gedacht, das man sich auf der Bühne
kasam 16.03.2016
auch anderweitig fokussieren kann--- Toll Adele, einfach Spitzenklasse das Mädel
4.
nic 16.03.2016
Dachte er wäre rein US Amerikanisch dieser Zwang, sich in der Öffentlichkeit das "Ja Wort" zu geben um dann Beifall zu erhaschen.
5. Geschichten, die das Leben schnarcht
PTerGun 16.03.2016
Also diese ganzen Adele-Anekdoten wären, wenn sie Otto Normalverbraucher passierten, total öde. Demnächst kommt ein Artikel, dass Adele ihr Frühstücksbrot auf die Nutella-Seite gefallen ist. Diese spannenden Geschichten können aber nicht darüber hinweg täuschen, dass das letzte Album enttäuschend mittelmäßig war, so wie diese Geschichten.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH




Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: