Neuer Joker-Film Alec Baldwin soll Batmans Vater spielen

Die Besetzung für den geplanten Film über die Comicfigur Joker bekommt Verstärkung: Alec Baldwin soll die Rolle von Batmans Vater übernehmen. Er ist nicht der einzige hochkarätige Schauspieler für das Projekt.

Schauspieler Alec Baldwin
DPA

Schauspieler Alec Baldwin


US-Schauspieler Alec Baldwin soll eine Rolle im geplanten Film über die Kult-Comicfigur Joker bekommen, wie mehrere US-Medien - unter anderem das Magazin "Variety" - am Montag berichten. Der 60-Jährige soll demnach die Rolle des Thomas Wayne besetzen, dem Vater von Batman alias Bruce Wayne.

Mit dem Schauspieler aus der Mission-Impossible-Reihe würde die Filmcrew des noch titellosen Projekts um ein weiteres Hollywoodschwergewicht reicher. Bereits Mitte Juli hatte das Studio Warner Bros. bekanntgegeben, dass Joaquin Phoenix in die Rolle des Jokers als Bösewicht und Batman-Gegenspieler schlüpfen wird. Außerdem soll Robert De Niro dabei sein.

Der Joker-Film unter der Regie von "Hangover"-Regisseur Todd Phillips wird beschrieben als "düstere Charakterstudie" über einen Mann, der von der Gesellschaft missachtet wurde, wie Warner Bros. zuvor über das Projekt mitteilte. Die Dreharbeiten sollen im Herbst in New York beginnen.

Update: Am Mittwoch sagte Baldwin der US-Zeitschrift "USA Today", er sei bei dem Projekt nicht mehr an Bord. Er begründete seinen Rückzug mit Terminschwierigkeiten. "Ich bin mir sicher, dass es 25 Kerle gibt, die diesen Part spielen können."

cop/dpa



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.