Amber Rose über Brust-OP "Ich habe wirklich Angst und bin gleichzeitig wirklich aufgeregt"

Ihre großen Brüste schränkten Amber Rose offenbar so sehr ein, dass sie sich für eine Verkleinerung entschieden hat. Das verkündet das Model auf Instagram - und berichtet von ihren Gründen.

AP

Amber Rose dachte schon länger über eine Brustverkleinerung nach - im vergangen Jahr fragte sie ihre Instagram-Follower um Rat: "Sind da irgendwelche Frauen, die viel glücklicher sind, obwohl sie Narben von einer Brustverkleinerung haben?", schrieb sie damals. Nun hat sich das Model für den Eingriff entschieden.

In ihrer Instagram-Story schrieb sie laut "People" am Dienstag : "Meine Brustverkleinerungs-Operation ist morgen" - ein Termin der offenbar gemischte Gefühle bei der 34-Jährigen auslöste: "Ich habe wirklich Angst und bin gleichzeitig wirklich aufgeregt."

Bereits in ihrem Beitrag vom vergangenen Jahr erklärte sie ihre Gründe für eine mögliche Brustverkleinerung: "Meine Brüste sind so blöd schwer, mein Rücken tut weh und ich kann keine süßen, kleinen Shirts ohne Oma-BH tragen."

Thank you @garthfishermd ������������

Ein Beitrag geteilt von Amber Rose (@amberrose) am

Auch in einem aktuellen Instagram-Video sprach sie mit dem Chirurgen Garth Fisher über den anstehenden Eingriff. Der Mediziner sagt über die Motivation seiner prominenten Patientin: "Sie möchte sie verkleinern, damit sie mehr Freiheit zum Herumrennen hat und T-Shirts tragen kann."

bbr



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.