Amy Winehouse Das Geschäft mit ihrem Tod

Ihr Tod liegt gerade einmal ein paar Wochen zurück, da wittern ehemalige Weggefährten von Amy Winehouse offenbar schon das große Geld: Ihr Ex-Mann soll an einem Enthüllungsbuch über die Sängerin arbeiten - und nur noch auf das richtige Angebot warten.

REUTERS

London - Er sitzt im Gefängnis, scheint aber fleißig an seiner Zukunft zu basteln - und auf lukrative Zeiten zu hoffen: Blake Fielder-Civil, Ex-Mann von Amy Winehouse, will offenbar über die tote Sängerin schreiben. "Blake plant schon ein Buch über Amy, seit sie berühmt wurde", wird ein Informant in der britischen Zeitung "The Sun" zitiert.

In der Zeit ihrer Beziehung habe Fielder-Civil Winehouse auch gefilmt und fotografiert. Es gebe noch massenhaft unveröffentlichtes Material. Der 29-Jährige warte nur auf das richtige Angebot für ein Enthüllungsbuch, so der Insider.

Der Ex-Ehemann von Winehouse sitzt momentan noch wegen Diebstahl und Verstoß gegen das Waffengesetz im Gefängnis. Das Paar hatte sich 2009 nach zwei Jahren Ehe scheiden lassen. Kürzlich hatte das britische Starmagazin "Now!" gemeldet, Fielder-Civil wolle das Testament der Sängerin anfechten, weil er darin nicht bedacht werde. Das Vermögen des verstorbenen Soulstars wird auf elf Millionen Euro geschätzt.

Winehouse war Ende Juli tot in ihrem Wohnhaus im Londoner Stadtteil Camden gefunden worden. Sie starb im Alter von 27 Jahren. Die fünffache Grammy-Gewinnerin hatte seit langem mit Alkohol- und Drogenproblemen zu kämpfen.

Fotostrecke

13  Bilder
Amy Winehouse: Ein Leben zwischen Bühne und Drogen
Offenbar hinterließ Winehouse einige nicht fertiggestellte Songs. Es gebe viel unveröffentlichtes Material, sagte ihr Sprecher Chris Goodman. Ob es auch auf den Markt kommen soll, sei aber noch unklar. Laut "Guardian" sagte ein Sprecher von Universal Music, Winehouse habe Rohmaterial für etwa ein Dutzend Lieder hinterlassen.

Winehouse hat nur zwei Alben veröffentlicht. Nach ihrem Tod stieg der Verkauf ihrer Musik rasant an.

wit

© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.