Anwaltschwemme: Papas Vormundschaft kostet Britney Spears Millionen

Popsängerin Britney Spears kommt die Vormundschaft durch ihren Vater teuer zu stehen: Seit Jamie Spears und mehr als ein Dutzend Juristen sich um das Vermögen der 27-Jährigen kümmern, sind Anwaltskosten von mindestens 2,7 Millionen US-Dollar angefallen.

Los Angeles - Seit Vater Jamie Spears im Frühjahr 2008 die Vormundschaft über seine psychisch angeschlagene Tochter übernommen hat, kümmern sich der "Los Angeles Times" zufolge mindestens 17 Anwälte um die Verwaltung des Vermögens und weitere Belange der Sängerin.

Allein die Scheidung und der Sorgerechtsstreit um die beiden Söhne mit Ex-Ehemann Kevin Federline soll knapp eine halbe Million Dollar gekostet haben. Die Kosten für einen Zivilprozess in Florida beliefen sich dem Blatt zufolge auf 113.000 Dollar, die wegen Fahrens ohne Führerschein auf vergleichsweise magere 26.000 Dollar.

In den ersten sechs Monaten der Vormundschaft stellten Jamie Spears' Anwälte 102.000 Dollar in Rechnung - weil sie erfolgreich alle Versuche Außerstehender vereitelt hatten, dieselbe Vormundschaft anzufechten.

Nicht in der Rechnung enthalten sind der Zeitung zufolge die 375.000 Dollar, die Spears ihrem Ex-Mann für Gerichtskosten zahlte. Auch die Summe, die Spears ihrem beratenden Anwalt für seine Bemühungen zahlt, ihre Karriere auf den Weg zu bringen und vorteilhafte Verträge auszuhandeln, taucht in der Rechnung nicht auf.

Anwältin Geraldine Wyle erklärte in den zitierten Gerichtspapieren, dass die Karriere der Sängerin dank der Bemühungen ihrer Berater "wiederbelebt" worden sei und dass sich Spears' mentaler Zustand deutlich verbessert habe.

Doch es sind offenbar nicht finanzielle Sorgen, die Spears derzeit auf ihrer ausverkauften Comeback-Tour "Circus" quälen. Enge Freunde berichteten dem Web-Magazin "The Hollywood Gossip" zufolge, die Sängerin habe per Telefon und E-Mail anonyme Morddrohungen erhalten. "Ihre schlimmste Befürchtung ist, dass jemand plant, ihre Kinder zu entführen", wird eine Quelle zitiert. Die beiden Söhne Sean Preston und Jaden James befinden sich zusammen mit der Mutter auf Tour.

ala/dpa/ddp

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Panorama
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Leute
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
Fotostrecke
Britney Spears: Die Skandal-Lieferantin