Ariana Grandes neues Tattoo Im Zeichen der Biene

Ariana Grande hat sich eine Biene in ihre Haut stechen lassen. Das Tattoo ist eine Erinnerung den Terroranschlag von Manchester - die Sängerin stand damals auf der Bühne.

AFP

Ariana Grande hat eine Biene hinterm Ohr. Ihre Flügel bilden ein Herz, das Insekt ist klein und schwarz. Und es ist ein Symbol.

Die US-Sängerin veröffentlichte ein Bild ihres neuen Tattoos bei Twitter. "Für immer" schrieb sie dazu. Mit dem Tattoo erinnert die 24-Jährige an den Terroranschlag auf ihr Konzert im britischen Manchester vor einem Jahr. Im Mai 2017 hatte sich ein Selbstmordattentäter in die Luft gesprengt, 22 Menschen starben, darunter viele Kinder und Jugendliche.

Um an die Opfer zu erinnern, ließen sich Tausende Menschen ein Bienen-Tattoo stechen, wie die "BBC" berichtet. Die Biene ist demnach seit 1842 ein historisches Symbol für Manchester. "Bienenstock" wurde die Stadt während der industriellen Revolution genannt - wegen der fleißigen Arbeiter in den Fabriken.

Grande hat schon zuvor auf das Symbol Bezug genommen: Am Ende des Videos zu ihrem Song "No Tears Left To Cry" fliegt eine Biene davon.

Der Anschlag macht der 24-Jährigen noch immer zu schaffen. "Musik sollte eigentlich die sicherste Sache der Welt sein", sagte die 24-Jährige kürzlich in einem Interview. "Ich denke, das ist der Grund, weshalb mir noch immer jeden einzelnen Tag schwer ums Herz ist."

jpz

Mehr zum Thema


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.