Fußballstar in Polizeigewahrsam Arturo Vidal fährt Ferrari zu Schrott

Die Polizei hat den früheren Bundesligaprofi Arturo Vidal in Gewahrsam genommen. Er soll unter Alkoholeinfluss Auto gefahren und in einen Unfall verwickelt gewesen sein. "Es war nicht meine Schuld", ließ er seine Fans wissen.


Mutmaßlich unter Alkoholeinfluss hat der chilenische Fußballstar Arturo Vidal einen Unfall gehabt und dabei seinen Ferrari zu Schrott gefahren. Auf einer Landstraße zwischen Santiago de Chile und dem Süden des Landes kollidierte er am Dienstag mit zwei Autos.

Der Juventus-Spieler und ehemalige Leverkusener Bundesligaprofi erlitt leichte Verletzungen, die zunächst in einem Krankenhaus behandelt wurden. Dann nahm ihn die Polizei in Gewahrsam. "Weil er unter Einfluss von Alkohol stand, wird Vidal festgehalten", sagte Polizeioberst Ricardo Gonzalez.

Vidal veröffentlichte später eine Nachricht an seine Fans bei YouTube: "Ich hatte heute einen Unfall, es war nicht meine Schuld. Mir geht es gut, meiner Familie geht es gut. Danke für alles." Die Ehefrau hatte zum Unfallzeitpunkt neben Vidal gesessen. Auch sie überstand den Crash mit leichten Blessuren.

Fotostrecke

5  Bilder
Fußballer Arturo Vidal: Teurer Crash
Chile ist derzeit Gastgeber der südamerikanischen Meisterschaft Copa América. Mit vier Punkten führt Vidals Team die Gruppe A an und trifft am Freitag im letzten Vorrundenspiel auf Bolivien.

ala/sid/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.