Auflage Queen will Middletons Eltern nicht vor der Hochzeit treffen

Für die angebliche Hochzeit des Jahres gelten royale Auflagen: Die Queen will vor der Vermählung ihres Enkels Prinz William nicht die Eltern dessen Verlobten Kate Middleton kennenlernen.

Getty Images/ Mario Testino

London - Am 29. April ist es so weit: Dann wollen sich Prinz William und Kate Middleton das Ja-Wort geben. Königin Elisabeth II. wird die Eltern der Braut wohl erst bei der Hochzeitsfeier treffen. Berichten zufolge soll die Queen begeistert sein von der Brautwahl ihres Enkels, dennoch plant sie vor der Vermählung kein Treffen mit Middletons Eltern.

"Das ist keine Brüskierung", zitierte die "Sunday Times" einen Palastsprecher. Elizabeth II. sehe derzeit schlicht keinen Grund, Middletons Eltern zu empfangen. Sollte es vor der Hochzeit Ende April doch noch erforderlich werden, werde die Queen entsprechend handeln. Ein solches Treffen würde dann ganz im privaten Rahmen stattfinden. Die Hochzeit wird im Namen der Queen veranstaltet, die auch offiziell zu dem Ereignis einlädt.

Die Monarchin und die Middletons waren bei Williams und Kates Abschlussfeier an der Universität von St. Andrews 2005 zugegen, trafen aber nicht aufeinander. Auch bei Williams Verabschiedung von der Militärakademie Sandhurst 2006 gab es keinen Kontakt, obwohl beide Parteien die Zeremonie verfolgten.

Getraut werden Kate und William vom Oberhaupt der Kirche von England

Kates Eltern, die mit einem Partyservice reich wurden, lernten von der königlichen Familie bislang persönlich Thronfolger Prinz Charles und dessen Frau Camilla kennen, wie die Zeitung weiter berichtete.

Der älteste Sohn von Prinz Charles und seine ehemalige Studien-Kommilitonin sind seit Mitte November verlobt.

Nach der Trauung in der Westminster Abbey im Herzen Londons sollen die Frischvermählten in einer Kutsche durch das Londoner Regierungsviertel und über die Prachtstraße "The Mall" zum Buckingham Palast fahren- damit die Zehntausenden erwarteten Besucher vor Ort ihr Traumpaar aus der Nähe sehen und ihm zujubeln können.

Um 11 Uhr britischer Zeit (12 Uhr MEZ) geht die Zeremonie los. Die Trauung führt Rowan Williams, Erzbischof von Canterbury und Oberhaupt der Kirche von England, durch. Die Predigt soll der Bischof von London, Richard Chartres, halten. Die Zeremonie leitet der Dekan von Westminster Abbey, John Hall.

jjc/dpa

© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.