Notoperation Messerangriff auf serbischen Basketball-Star

In Belgrad ist der serbische Basketball-Star Predrag Danilovic bei einer Messerattacke schwer verletzt worden. Mittlerweile ist der Zustand des ehemaligen NBA-Spielers stabil. Zunächst wollte der ehemalige Profisportler nicht einmal mit ins Krankenhaus.

Predrag Danilovic (r.) mit Dirk Nowitzki (2005): Niedergestochen
DPA

Predrag Danilovic (r.) mit Dirk Nowitzki (2005): Niedergestochen


Belgrad - Der ehemalige serbische Basketball-Star Predrag Danilovic ist nach einer Messerattacke mit ernsthaften Verletzungen in ein Belgrader Krankenhaus gebracht worden. Der Vorfall soll sich am frühen Samstagmorgen in einem Restaurant ereignet haben, berichten serbische Medien. Nach einer Operation soll sich Danilovic in stabilem Zustand befinden. Die Polizei nahm Ermittlungen auf. Laut den behandelnden Ärzten hatte Danilovic Verletzungen an Bauch, Armen und Kopf erlitten.

In den frühen Morgenstunden war der Rettungsdienst von der Polizei gerufen worden. Danilovic habe es zunächst abgelehnt, mitzufahren, weil es sich nur um einen Schnittwunde am Kopf gehandelt habe. Er sei ins Restaurant zurückgekehrt. Die weiteren Verletzungen habe er sich offenbar erst danach zugezogen.

Danilovic ist mittlerweile Präsident von Partizan Belgrad. Mit der früheren jugoslawischen Nationalmannschaft gewann er viermal EM-Gold und holte 1996 bei den Olympischen Spielen in Atlanta Silber. Mit Belgrad und Virtus Bologna feierte er zusammen vier Champions-League-Siege. Vor seinem Karriereende im Jahr 2000 hatte Danilovic zwei Jahre in der US-Profiliga NBA bei Miami Heat gespielt. Während seiner zweiten Saison wechselte er von Florida zum aktuellen -Dirk Nowitzki-Klub Dallas Mavericks. Der Würzburger kam ein Jahr später zu den Texanern.

dba/dpa/sid

Mehr zum Thema


Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 2 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
DerNachfrager 19.05.2013
1. Also...
...alles gemäß der örtlichen Folklore oder wie ?
Phil41 19.05.2013
2. ...
die "champions-league" heißt im basketball euroleague! so viel kann man vom spiegel dann doch verlangen...
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.