Ex-Lakers-Kollegen Parker und Bryant Der Riesen-Zoff

Vor Jahren spielten Kobe Bryant und Smush Parker gemeinsam für die LA Lakers. Inzwischen sind die Basketballer verkracht: Parker hätte nie in die Profiliga NBA kommen dürfen, sagte Bryant. Prompt schoss der Beleidigte zurück: Bryant sei eine Diva, der seine Kollegen "wie Mist behandle".

AP

Hamburg - Als Freunde galten Kobe Bryant und Smush Parker noch nie. Nicht damals, als sie in der Saison 2005/06 gemeinsam bei den Los Angeles Lakers spielten. Und erst Recht nicht heute, da der Streit zwischen beiden öffentlich geworden ist.

Smush Parker hätte niemals in der nordamerikanischen Profiliga NBA spielen dürfen, sagte Kobe Bryant. Dass er selbst vor sieben Jahren nicht zum wertvollsten Basketballer der NBA gewählt wurde, liege bloß daran, dass er von untalentierten Spielern umgeben gewesen sei, zitiert "TMZ" den 34-Jährigen.

Smush Parker hingegen hat andere Erinnerungen an die gemeinsame Zeit auf dem Platz. Seiner Ansicht nach habe Bryant sich wie eine Diva verhalten und seine Teamkollegen "wie Dreck behandelt", schreibt "TMZ".

"Bryant hat mir selbst gesagt, dass ich nicht mit ihm reden darf", sagte der 31-jährige Parker. "Ich sei es nicht wert, ihn anzusprechen." Bryant habe mit einem Großteil des Teams kein Wort gewechselt.

Immerhin spielen die Kollegen von einst inzwischen in weiter Distanz voneinander. Der 1,98 Meter große Bryant ist seit 1996 Shooting Guard für die LA Lakers. Mit seinem Team gewann er bisher fünf NBA-Meisterschaften, 2008 wurde er zum wertvollsten NBA-Spieler gewählt. Parker taucht in dieser Liste nicht auf. 2007 stieg er bei den LA Lakers aus, der 1,93-Meter-Spieler ist inzwischen bei den Guangdong Southern Tigers in China unter Vertrag.

aar

Mehr zum Thema


Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Rudirudi 13.10.2012
1. Da fehlen mir die Worte
und das ist dem Spiegel eine Meldung wert ? Habs Ihr eigentlich nix besseres zu tun?
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.