Bee-Gees-Sänger: Robin Gibb liegt im Koma

Der Gesundheitszustand von Bee-Gees-Sänger Robin Gibb ist kritisch. Laut Medienberichten liegt der 62-Jährige im Koma. Dabei wollte er noch in diesem Jahr mit seinem Bruder an neuen Songs schreiben.  

Gibb beim Deutschen Opernball 2011: "Immer positiv geblieben" Zur Großansicht
dapd

Gibb beim Deutschen Opernball 2011: "Immer positiv geblieben"

London - Familie und Fans sorgen sich um -Bee Gees-Sänger Robin Gibb: Der Mitbegründer der legendären Pop-Gruppe wurde in London mit einer Lungenentzündung in ein Krankenhaus eingeliefert. Britischen Medien zufolge liegt er im Koma. Der 62-jährige Musiker war erst Ende vergangenen Jahres wegen Magen- und Darmproblemen in einem Krankenhaus behandelt worden. Im Februar hatte er noch verkündet, seine Genesung mache gute Fortschritte. Eine Lungenentzündung soll ihn jedoch erneut geschwächt haben.

"Unsere Gebete sind mit Robin. Er ist so positiv geblieben und dachte immer, dass er es schaffen könnte", wird ein Freund der Familie von der britischen Zeitung "The Sun" zitiert. Seine Frau Dwina und sein Bruder Barry seien an seiner Seite, hieß es in dem Artikel des Boulevardblatts. Gibbs Sprecher wollte keine Stellungnahme abgeben. Der Sohn des Sängers bestätigte indes, sein Vater sei schwer krank. Robin-John Gibb sagte, die Familie "betet für ihn und hofft auf seine rasche Genesung".

Aus gesundheitlichen Gründen musste der Musiker diese Woche auch die Teilnahme an der Premiere seines klassischen "Titanic Requiems" zum Gedenken an die Opfer des vor 100 Jahren gesunkenen Schiffs absagen. Auf seiner Website hatte Gibb kürzlich angekündigt, mehr klassische Musik komponieren zu wollen und noch in diesem Jahr auch wieder mit seinem 65-jährigen Bruder Barry Popmusik zu schreiben.

Robins Zwillingsbruder Maurice war 2003 an einem Darmverschluss gestorben. Gemeinsam mit ihrem älteren Bruder Barry bildeten die Zwillinge die Popband Bee Gees. Ende der sechziger und in den siebziger Jahren hatten sie mit Titeln wie "Stayin' Alive" und "Massachusetts" weltweit die Charts erobert. Legendär wurde ihr Soundtrack zu dem Film "Saturday Night Fever" mit John Travolta. Insgesamt verkaufte die Gruppe mehr als 200 Millionen Platten.

vks/AFP/dapd

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 10 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. kopf hoch, robin!
mephisto1997 14.04.2012
...du schaffst das, gib nicht auf! und danke für deine humorvolle reaktion auf mein gekreische anno 1967 in der münsterlandhalle! es war so toll!
2. Es ist zu früh ...
katzekaterkarlo 14.04.2012
... den Youngstern den Stab zu übergeben. Sie könnten noch jede Menge lernen. Also ... noch ein paar Jahre. Toi, toi, toi.
3. Und wieder
saarländerin1 15.04.2012
einer aus der alten Riege der sich verabschiedet. Farewell Robin
4.
Nevermeind 15.04.2012
Du schaffst das!
5. Robin, stirb bitte nicht!
LeToubib 15.04.2012
Denn mit den Bee-Gees stirbt auch meine Jugend. Stayin' Alive (http://www.youtube.com/watch?v=A3b9gOtQoq4) Denk dran, Robin ...
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Panorama
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Leute
RSS
alles zum Thema Bee Gees
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 10 Kommentare
  • Zur Startseite
Fotostrecke
Robin Gibb: Der ewige Bee Gee