Ben Affleck: Ein Doktor in Ehren

Ehrendoktor: Der talentierte Mr. Affleck Fotos
AP/dpa

Er ist Schauspieler, Regisseur und Drehbuchautor. Jetzt kann sich Ben Affleck auch noch Doktor der Bildenden Künste nennen. Die renommierte Brown-Universität ehrte den Oscar-Preisträger für seine Filme - und sein humanitäres Engagement.

Providence - "Sie wurden als talentierter Produzent und scharfsinniger Regisseur gepriesen", sagte die Präsidentin der Brown-Universität in ihrer Laudatio für Ben Affleck. "Diese Vorschusslorbeeren haben im letzten Jahr mit dem Erfolg des Oscar-prämierten Films "Argo" Früchte getragen." Jetzt wolle man ihn für seine Arbeit auszeichnen.

Die Ehrung freute den Hollywood-Star sichtlich: Nachdem er den Doktorhut aufgesetzt bekommen hatte, streckte er die rechte Faust in die Luft. Ein wenig Genugtuung wird dabei gewesen sein, denn in der Vergangenheit hatte Affleck immer wieder mit harscher Kritik und Misserfolgen zu kämpfen, weil man ihm Charisma und Können absprach. Allein sieben Mal wurde er für die "Goldene Himbeere" als schlechtester Schauspieler nominiert. Dreimal erhielt er sie auch, für die Filme "Daredevil", "Liebe mit Risiko - Gigli" und "Paycheck - Die Abrechnung".

Jetzt wurde der 40-Jährige auch für sein humanitäres Engagement gelobt. Der Schauspieler lebte unlängst von 1,50 Dollar am Tag, um Geld aufzutreiben für eine Charity-Kampagne für Menschen, die mit weniger als dem Existenzminimum leben müssen. Mit seiner Hilfsorganisation "Eastern Congo Initiative" (ECI) will er Hilfe zur Selbsthilfe in der Region bieten.

Affleck war einer von sechs Geehrten. Ebenfalls die Ehrendoktorwürde erhielten: der Pulitzer-Preisträger und MIT-Professor Junot Diaz, der Bakteriologe und Antibiotikaresistenz-Forscher Stanley Falkow von der Stanford University sowie die erste Frau an der Spitze des Tougaloo College, Beverly Wade Hogan, die Präsidentin der renommierten Robert Wood Johnson Foundation und der Leiter des Miami Dade College, Eduardo Padron.

ala/dpa

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Panorama
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Leute
RSS
alles zum Thema Ben Affleck
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Zur Startseite