"Sherlock"-Star Benedict Cumberbatch rettet Radfahrer

Der Schauspieler und seine Ehefrau seien zufällig im Auto vorbeigekommen: Benedict Cumberbatch hat in London offenbar einen Essenslieferanten gegen vier Angreifer verteidigt - "beherzt, mutig und selbstlos".

Paar Benedict Cumberbatch und Sophie Hunter
REUTERS

Paar Benedict Cumberbatch und Sophie Hunter


In seiner Rolle als Meisterdetektiv Sherlock Holmes kombiniert er zwar messerscharf, aber ist gleichzeitig von so viel Egozentrik geprägt, dass ein selbstloser Einsatz für andere Menschen doch eher selten vorkommt - im wahren Leben hat Schauspieler Benedict Cumberbatch jetzt offenbar ganz uneingeschränkte Zivilcourage gezeigt: Der 41-Jährige hat nach Medienberichten zur Rettung eines Essenslieferanten beigetragen.

Der Fahrradfahrer sei von vier Personen in London überfallen und zusammengeschlagen worden, als Cumberbatch und seine Ehefrau, die Regisseurin Sophie Hunter, zufällig in einem Uber vorbeifuhren. Der Fahrer berichtete der Zeitung "The Sun": "Benedict war beherzt, mutig und selbstlos. Wenn er nicht eingegriffen hätte, wäre der Radfahrer wohl schwer verletzt worden." Er selbst habe zwar auch dem Opfer geholfen und die Täter verjagt, aber Cumberbatch "hat das meiste getan, um ehrlich zu sein". Die Polizei bestätigte einen entsprechenden Überfall.

Cumberbatch wurde weltbekannt mit seiner Rolle als Sherlock Holmes, die er seit 2010 spielt. Auch lieh er unter anderem in der "Hobbit"-Reihe zwei Charakteren seine Stimme. Für seine Rolle als Mathematiker Alan Turing in "The Imitation Game" wurde er für einen Oscar nominiert. Aktuell spielt Cumberbatch in der Miniserie "Patrick Melrose" einen drogensüchtigen Millionär.

eth/dpa



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.