Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Haartransplantation bei Höwedes: "Für eine Glatze fühle ich mich noch zu jung"

Fußballweltmeister: Höwedes mit neuer Haarpracht Fotos
Getty Images

Wayne Rooney hat es getan, Jürgen Klopp ebenfalls - und jetzt auch Benedikt Höwedes. Der Fußballweltmeister ließ sich Haare verpflanzen: "Die acht bis zehn Tage mit Schwellungen taten schon ziemlich weh."

Gelsenkirchen - Erst Weltmeister geworden, dann neue Frisur bekommen: Benedikt Höwedes vom FC Schalke 04 hat es Trainer Jürgen Klopp vom Rivalen Borussia Dortmund gleichgetan und sich den Kopf verschönern lassen. "Ja, ich habe mich einer Haartransplantation unterzogen. Warum auch nicht? Ich stehe dazu", sagte der Abwehrspieler der "Bild"-Zeitung.

"Für eine Glatze fühle ich mich noch zu jung", so der 26-Jährige. Im vergangenen halben Jahr sei sein Haaransatz immer weiter nach hinten gerutscht. Nach dem Titelgewinn in Brasilien habe er daher den Eingriff vornehmen lassen. "Die acht bis zehn Tage mit Schwellungen taten schon ziemlich weh. Jetzt muss ich Geduld haben."

Neben BVB-Trainer Klopp hat auch Englands Top-Stürmer Wayne Rooney das Prozedere hinter sich. Klopp hatte seine Haartransplantation im April 2012 öffentlich gemacht, Rooney im Sommer 2011. Mit lichtem natürlichen Haupthaar sind sie keine Ausnahme. Bei 80 Prozent der Männer wird das Kopfhaar im Laufe des Lebens lichter. Damit geht es meist schon im Teenageralter los.

Kampf gegen Glatzenbildung

wit/dpa

Diesen Artikel...

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH





Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: