Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Berlin: Elf Verletzte bei Dreharbeiten für Tom-Cruise-Film

Unfall am Set: Bei den Dreharbeiten zum Film "Valkyrie" mit Hollywoodstar Tom Cruise sind gestern Abend in Berlin elf Menschen verletzt worden, einer von ihnen schwer.

Berlin - Die Menschen waren bei den Aufnahmen in Berlin-Mitte in einer Kurve von der Ladefläche eines Lastwagens gestürzt, teilte die Polizei heute mit. Die Dreharbeiten in der Wilhelmstraße wurden daraufhin abgebrochen und die Verletzten in Krankenhäuser gebracht. Der Lastwagen wurde sichergestellt und soll auf technische Mängel hin untersucht werden. Ob die Dreharbeiten wie geplant heute weitergehen, ist bisher noch unklar.

Dreharbeiten in Berlin: Das Regierungsviertel wurde teilweise gesperrt
AFP

Dreharbeiten in Berlin: Das Regierungsviertel wurde teilweise gesperrt

In dem Film von Regisseur Bryan Singer spielt Cruise den Hitler-Attentäter Claus Schenk Graf von Stauffenberg. Der Streifen um das Attentat vom 20. Juli 1944 wird zum Teil am historischen Ort im Berliner Regierungsviertel gedreht. Am Wochenende waren mehrere Straßen um das frühere Reichsluftfahrt- und heutige Bundesfinanzministerium gesperrt worden. Im Bendlerblock, wo Stauffenberg erschossen wurde, darf nicht gedreht werden.

Cruise spielt die Hauptrolle und ist Miteigentümer der Produktionsfirma United Artists. Der Film war in die Kritik geraten, weil Cruise Anhänger der umstrittenen Scientology-Organisation ist.

ler/dpa/ddp

Diesen Artikel...

© SPIEGEL ONLINE 2007
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH




Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: