Berlin Kaminer will Wowereit beerben

Der Wahlkampf ist vorbei - es lebe der Wahlkampf: Wladimir Kaminer beginnt einen Run aufs Rote Rathaus. Der Schriftsteller kündigt jetzt an, dass er in fünf Jahren Regierender Bürgermeister werden will.


Berlin - Es geht halt nichts über eine weitsichtige Lebensplanung. Wladimir Kaminer, 39, will ins Berliner Rote Rathaus einziehen. In fünf Jahren kandidiere er für das Amt des Regierenden Bürgermeisters, sagte der Autor ("Russendisko") der "Bild"-Zeitung. "Wowereit passt zu dieser Stadt, aber zehn Jahre sind genug."

Autor Kaminer: Politische Ambitionen
DDP

Autor Kaminer: Politische Ambitionen

Seine künftigen Wähler weiß Kaminer richtig zu nehmen. "Alle Klischees stimmen. Sie meckern gern, sie verstehen keinen Spaß, sie sind streitiger als im Rheinland. Aber ich streite gern mit ihnen."

Typisch Berlin ist für Kaminer die "völlige Abwesenheit von Schickimicki". Dies unterscheide die Bundeshauptstadt von allen anderen Städten. "Berlin ist realitätsnäher - wahrer", sagte der Schriftsteller. Er eröffnet im November seine eigene Russendisko unter der Jannowitzbrücke an der Spree.

dab/ddp



© SPIEGEL ONLINE 2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.