Letzter Wunsch eines Fans Beyoncé besucht todkranke Schülerin - per Handy

Beyoncé hat einer krebskranken Jugendlichen ihren letzten Wunsch erfüllt - einmal mit ihrem Idol zu sprechen. Persönlich zu Besuch kam die Sängerin nicht - die Freude war trotzdem riesig.

Getty Images

Ebony Banks hatte nur noch einen Wunsch - einmal ihr großes Idol treffen, bevor alles zu Ende ist. Die Schülerin aus dem texanischen Houston hat Krebs im Endstadium. Ihr Vorbild ist Sängerin Beyoncé. Ihr einmal von Angesicht zu Angesicht zu begegnen, das war ihr großer Traum. Der hat sich jetzt erfüllt.

Der R&B-Star überraschte die junge Frau - allerdings nicht persönlich, sondern per Videoanruf. "Ich hab dich lieb", sagte die schwangere Musikerin zu Banks, wie ein Video im Internet zeigt.

Die Freunde der schwer krebskranken Beyoncé-Anhängerin, die mit Spitznamen Ebob heißt, hatten in sozialen Netzwerken eine Kampagne mit dem Hashtag #EBOBMEETSBEYONCE ("Ebob trifft Beyoncé") gestartet. So hatten sie die Aufmerksamkeit des 35-jährigen Superstars bekommen.

Fotostrecke

8  Bilder
Zuspruch für todkranken Fan: "Ich hab dich lieb"

"Danke an alle, die dabei geholfen haben", twitterte die Schule der Patientin nach dem Telefonat der beiden Frauen. Die Highschool-Schülerin hatte US-Medien zufolge die meiste Zeit ihres Abschlussjahres im Krankenhaus verbracht. Ihre Schule hatte Anfang der Woche für sie eine vorgezogene Abschlussfeier in der Klinik organisiert und als Geschenk die Online-Kampagne auf den Weg gebracht.

Dass der Kontakt zu den Fans noch persönlicher geht, hatte jüngst George Clooney bewiesen. Der Schauspieler besuchte in einem englischen Heim eine 87-jährige Seniorin, die für ihn schwärmte. Mit Glückwunschkarte und Blumen.

cnn/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.