Vier Monate nach Tod der Tochter Bode und Morgan Miller erneut Eltern

Nach dem Verlust ihrer kleinen Tochter hat Morgan Miller einen Jungen zur Welt gebracht. Es ist das dritte Kind der Beachvolleyballerin mit dem US-Skirennstar Bode Miller.

AP

Der ehemalige US-Skirennstar Bode Miller und seine Frau Morgan sind erneut Eltern geworden. Wie das "People-Magazine" berichtet, kam das Kind am 5. Oktober um 13.34 Uhr auf die Welt. Es ist das dritte Kind des Paares.

Erst vor vier Monaten war die 19 Monate alte Tochter der Millers unter tragischen Umständen ums Leben gekommen. Das Mädchen war während eines Besuchs bei Nachbarn in deren Swimmingpool ertrunken. Die Mutter hatte ihr Kind noch aus dem Wasser gezogen und den Rettungswagen gerufen. Doch das Herz der kleinen Emeline setzte aus. Sie starb am 10. Juni.

Morgan Miller hatte ein Foto von sich und ihrer sterbenden Tochter mit einem bewegenden Kommentar auf Instagram veröffentlicht. "Ich wünschte, ich hätte noch einen Tag, um dich zu halten, aber bis dieser Tag kommt, fahre fort, durch mich zu wirken und gib mir die Kraft, Bewusstsein zu schaffen, mein Schatz."

Fotostrecke

8  Bilder
Ex-Skistar der USA: Bode Miller wieder Vater

Einen Monat vor Emmys zweitem Geburtstag wurde nun der kleine Junge geboren. Die TV-Show "Today" zeigte ein Foto des Neugeborenen mit seiner Mutter und ließ die Hebamme zu Wort kommen. "Ein überwältigendes Gefühl der Freude hat begonnen, ein Tal tiefster Trauer und Traurigkeit zu füllen", so Lindsey Meehleis.

Bode und Morgan Miller sind seit 2012 verheiratet. Im Mai 2015 wurde der gemeinsame Sohn Nash geboren. Bode Miller hat noch eine zehnjährige Tochter sowie einen fünfjährigen Sohn aus früheren Beziehungen. Der 40-Jährige gilt als bisher erfolgreichster US-Skifahrer, gewann 33 Weltcuprennen und wurde viermal Weltmeister. Sein sportlicher Höhepunkt war der Gewinn der Goldmedaille in der Super-Kombination 2010 in Vancouver.

ala

Mehr zum Thema


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.