Model und Tennislegende Lilly und Boris Becker haben sich getrennt

Boris Beckers zweite Ehe ist gescheitert: Er und seine Frau Lilly haben sich getrennt. Das bestätigte der Anwalt des Paares.

Boris und Lilly Becker
imago/ Peter Seyfferth

Boris und Lilly Becker


Boris und Lilly Becker gehen künftig getrennte Wege. Das teilte Beckers Anwalt auf Anfrage mit und bestätigte damit einen Bericht der "Bild"-Zeitung. "Unsere Mandanten haben sich einvernehmlich und freundschaftlich getrennt", heißt es in einer Mitteilung der Anwaltskanzlei.

Das Paar heiratete im Sommer 2009 und hat einen gemeinsamen Sohn, Amadeus, geboren im Februar 2010. Den Eltern sei das Wohlergehen des Jungen am wichtigsten - auch deshalb bitte man darum, insbesondere die Privatsphäre des Kindes zu achten. Von Boris und Lilly Becker, heißt es in der Mitteilung, werde es keine weiteren Erklärungen zu der Trennung geben.

Für den früheren Weltklasse-Tennisspieler ist es die zweite gescheiterte Ehe. Von Dezember 1993 bis Januar 2001 war er mit Barbara Becker verheiratet. Aus dieser Beziehung stammen die Söhne Noah, 24, und Elias, 18. Zudem hat Boris Becker aus einer Affäre mit Angela Ermakova die Tochter Anna, 18.

Fotostrecke

22  Bilder
Boris Becker: Stationen einer Karriere

Zu Beckers 50. Geburtstag im vergangenen November hatte Lilly Becker ihrem Gatten einen öffentlichen Liebesbrief geschrieben. "Du hast mir ein Leben geschenkt, von dem wahrscheinlich alle Mädchen träumen", hieß es darin. Sie bedankte sich für "emotionale Dinge wie tiefe Liebe und Vertrauen, aber auch Materielles wie luxuriöse Reisen im Privatjet, elegante Designermode, noble Autos, exklusive Veranstaltungen und noch vieles mehr". Für all das könne sie ihm gar nicht genug danken. Das allergrößte und wichtigste Geschenk sei der gemeinsame Sohn Amadeus.

ulz



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.