Britischer TV-Preis: Sturm-Alarm auf dem roten Teppich

Bafta-Awards: Millie Mackintoshs Sturm-Problem Fotos
Getty Images

Ein Kleid mit hohem Schlitz kann sehr elegant wirken. Dass es aber auch für ungewollt komische Momente sorgen kann, musste Fernsehsternchen Millie Mackintosh bei der Verleihung des britischen TV-Preises feststellen. Sie war nicht die Einzige, die mit dem Londoner Wind zu kämpfen hatte.

London - Auf dem roten Teppich wollen Stars perfekt aussehen, mit eleganten Kleidern glänzen, den Fotografen tolle Motive bieten. Auch Millie Mackintosh hatte auf einen großen Auftritt gehofft, als sie am bei der Gala zur Verleihung der Bafta-Awards vor der Londoner Royal Festival Hall eintraf. Es wurde ein bemerkenswerter Auftritt, allerdings wohl nicht ganz so, wie ihn sich die 23-Jährige vorgestellt hatte.

Als der Star der Reality-Serie "Made in Chelsea" für die Fotografen posierte, kamen plötzlich Windböen auf. Und Mackintosh, die ein langes, hochgeschlitztes schwarzes Kleid trug, hätte beinahe ein bisschen zu viel enthüllt. Sie kämpfte mit ihrem Outfit und dem Wind, darum bemüht, den Beobachtern der Szene keine Blicke unter ihr Kleid zu gestatten. Leicht hätte der Moment extrem peinlich werden können - Mackintosh lächelte ihn souverän weg, hielt ihr Dress aber zur Sicherheit weiter fest.

Schließlich war die 23-Jährige, die neben ihrer Rolle als "Made in Chelsea"-Star als Visagistin arbeitet, nicht die einzige Frau mit Sturm-Problemen. Sir Bruce Forsyths Frau Wilnelia erschien in einem goldgelben Kleid auf dem roten Teppich. Eine Windböe wirbelte ihr einen Teil des Kleids vor das Gesicht - sehr zur Belustigung ihres Gatten, der dann mit dem Kleidungsstück herumalberte.

Als bester Schauspieler wurde übrigens Ben Whishaw von der British Academy of Film and Television Arts (Bafta) geehrt. Den Preis für die beste Schauspielerin bekam Sheridan Smith.

wit

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Panorama
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Leute
RSS
alles zum Thema Großbritannien
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Zur Startseite