"Brokeback Mountain" Hollywood-Star Heath Ledger tot im Bett gefunden

Seine Rolle als schwuler Cowboy im Western "Brokeback Mountain" machte Heath Ledger zum Star. Jetzt ist der 28-jährige Schauspieler tot in seiner Wohnung in New York aufgefunden worden - neben seinem Bett entdeckte die Polizei Tabletten.


New York - Die Haushälterin fand Heath Ledger am Dienstag tot in seiner Wohnung im New Yorker Stadtteil Soho. Das teilte die Polizei mit. Die Frau habe dann die Behörden alarmiert. Auf dem Nachtschrank des Hollywood-Stars waren Schlaftabletten deponiert. "Wir untersuchen die Möglichkeit, dass er an einer Überdosis gestorben ist", sagte ein Polizeisprecher. Fremdverschulden schließe man aus. Drogen seien in der Wohnung nicht sicher gestellt worden, hieß es.

Ledger hatte nach Polizeiangaben am Nachmittag einen Termin für eine Massage. Die Haushälterin habe ihn auf das Eintreffen der Masseurin hinweisen wollen und bewusstlos aufgefunden. Daraufhin sei der Notarzt gerufen worden - der laut Branchendienst TMZ.com Herzstillstand feststellte und nichts mehr ausrichten konnte. Ledger wurde nach einem Wiederbelebungsversuch für tot erklärt.

Der gebürtige Australier wurde für seine Rolle als schwuler Cowboy in "Brokeback Mountain" für einen Oscar nominiert. Bei den Dreharbeiten lernte er 2005 seine spätere Frau Michelle Williams kennen, mit der er eine zweijährige Tochter hat. Das Paar trennte sich im vergangenen Jahr.

Ledger galt als einer der faszinierendsten Schauspieler seiner Generation, kaum einer verfügte über ein solches Charisma, über eine so beeindruckende Bandbreite und Wandlungsfähigkeit. Ob in Teenie-Komödien wie "Zehn Dinge, die ich an dir hasse", Helden-Epen wie "Ned Kelly", "Four Feathers", "Der Patriot" oder Dramen wie "Monster's Ball" - Ledger fand sich scheinbar mühelos und mit enormer Präsenz in jedes Genre. Im neuen "Batman"-Film ist er als Bösewicht "The Joker" zu sehen.

Besonders in Ledgers Heimat Australien nehmen die Menschen Anteil am Tod des Schauspielers. Premierminister Kevin Rudd sagte: "An die Rollen, die Heath Ledger spielte, wird man sich erinnern als einige der größten Leistungen eines australischen Schauspielers überhaupt."

Die Familie Ledgers äußerte sich in ersten Stellungnahmen schockiert und überrascht. Der Vater des Schauspielers, Kim Ledger, sprach von einem "tragischen, viel zu frühen, durch einen Unfall verursachten Tod" seines Sohnes.

Ein Onkel Ledgers' bestätigte, das die Nachricht von dessen Tod die Familie völlig unvermittelt getroffen habe: "Er war gut drauf und fühlte sich bestens während der Dreharbeiten zu dem neuen Film von Terry Gilliam", zitiert ihn die "New York Times". Der Film "The Imagaginarium of Doctor Parnassus" soll im nächsten Jahr in die Kinos kommen.

pad/kai/AP/Reuters



© SPIEGEL ONLINE 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.