Streit im Fitnessstudio Busta Rhymes schmeißt Erdbeer-Protein-Shake nach Mitarbeiter

Rapper sind auch nicht mehr, was sie mal waren: Im Streit soll Busta Rhymes einem Mitarbeiter seines Fitnessstudios einen Protein-Shake an den Kopf geknallt haben. Er wurde kurz darauf festgenommen.

DPA

Busta Rhymes ist wegen Körperverletzung festgenommen worden - weil er einen Mann mit einem Erdbeer-Protein-Shake beworfen haben soll.

Laut Polizei trainierte der Rapper in einem Fitnessstudio in Manhattan, als er mit einem Mitarbeiter aneinander geriet. Der Polizei zufolge eskalierte die Situation, Rhymes griff zu einem Eiweißgetränk und warf dem Kontrahenten eine etwa 500 Gramm schwere Packung Erdbeer Muscle Milk an den Kopf.

Gegen 20.30 Uhr am Mittwochabend wurde Rhymes, der mit bürgerlichem Namen Trevor Tahiem Smith Jr. heißt, festgenommen. Ein Anwalt des 43-Jährigen sagte der "New York Daily News", er sei überzeugt, dass die Vorwürfe gegen Rhymes fallen gelassen werden. "Das Ganze ist lächerlich", so der Jurist. "Er hat nichts falsch gemacht." Dies sei offensichtlich ein Versuch, einen Vorteil aus der Prominenz des Rappers zu schlagen.

Es ist nicht das erste Mal, dass Rhymes mit dem Gesetz in Konflikt gerät. Unter anderem musste er sich wegen Angriffen auf seinen Chauffeur und einen Fan verantworten. Die neuerliche Festnahme nimmt der Rapper gelassen. "Es geht mir gut", schrieb er auf Instagram und bedankte sich bei seinen Fans für die Unterstützung.

gam/AP

Mehr zum Thema


Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 13 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
ItchyDE 06.08.2015
1.
"Rapper sind auch nicht mehr das, was sie mal waren." Was soll das heißen? Dass Rapper früher direkt zur Micro-Uzi gegriffen hätten?
Sharoun 06.08.2015
2. Wery vichtig!
In der "Panorama"-Rubrik wird selten ein Forum eröffnet - nun, hier ist mal eins! Meinen Beitrag übrigens sofort wieder löschen; oder wißt ihr was: behaltet ihn gleich ein, ich schenk ihn euch...
bluebill 06.08.2015
3. Igitt.
Proteingesöff an den Kopf geschmissen. Das ist nun wirklich Körperverletzung. Wenn der -sorry- Dummbratz wenigstens eine Dose Bier genommen hätte. Oder ein Mineralwässerchen. Aber das hätte sicher keine Schlagzeile eingebracht. Und somit nicht beim Verkauf der ...naja...Musikprodukte geholfen.
ausknipser 06.08.2015
4.
nennt er sich jetzt bust a shake?
NicksAlleVergeben 06.08.2015
5. Busta Rhymes schmeißt Erdbeer-Protein-Shake nach Mitarbeiter
Also im Ernst: ---Zitat--- Busta Rhymes schmeißt Erdbeer-Protein-Shake nach Mitarbeiter ---Zitatende--- Jetzt verstehe ich erst den tiefen Sinn des Reissacks, der im Reich der Mitte umfällt. Ich hatte heute übrigens einen vegetarischen Döner. Und das war das erste Mal! *Das* ist eine Nachricht ;-)
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.