Raumfahrtlegende Buzz Aldrin Mondmann in Marsmode

Spacig: Apollo-11-Held Buzz Aldrin entert mit 87 noch mal den Laufsteg. Auf der New Yorker Fashion Week präsentierte er glamouröse Weltallfummel - für die anstehende Reise zum Mars.

AFP

Er war Mitglied der legendären Apollo-11-Mission und der zweite Mensch, der den Mond betrat: Im hohen Alter von 87 wendet sich Buzz Aldrin allerdings noch mal überaus irdischen Dingen zu. Auf der New York Fashion Week präsentierte er jetzt Mode des Designers Nick Graham.

Für die neue Kollektion "Life on Mars: Fall-Winter 2035" lief Aldrin in einem silberfarbenen Blouson und Turnschuhen über den Laufsteg, an den Handgelenken klimpernde Armreifen, an den Fingern klobige Ringe. "Über den Laufsteg zu gehen, war so einfach, wie auf dem Mond zu spazieren", twitterte Aldrin nach der Show.

Designer Graham wollte in seinen Entwürfen offenbar Vergangenheit und Zukunft vereinen: "Diese Kollektion ist beeinflusst von Apollo 11 - all das Silber, genau so werden die Jungs auf dem Mars in 30 Jahren aussehen", sagte er anlässlich der Präsentation.

Fotostrecke

14  Bilder
Raumfahrtlegende Buzz Aldrin: Klimpernde Armreifen, klobige Ringe

Auf dem T-Shirt, das Aldrin trug, war zu lesen: "Get your ass to Mars", etwa: "Krieg deinen Arsch auf den Mars". Dabei handelt es sich um einen Slogan seiner Stiftung "ShareSpace", die Kinder für Wissenschaft, Technologie und Raumfahrt begeistern soll.

Aldrin unterstützt Marsforschungsprogramme und erklärte in einem ABC-Interview, er halte es für realistisch, dass der Mensch innerhalb der nächsten 20 Jahre auf dem Roten Planeten landet und mit einer Besiedlung beginnt. Dem Magazin "Women's Wear Daily" sagte er: "Alle Astronauten sollten bestens aussehen, wenn sie dort landen."

Nasa-Foto von Buzz Aldrin auf dem Mond
DPA

Nasa-Foto von Buzz Aldrin auf dem Mond

Aldrin verbrachte insgesamt 289 Stunden und 53 Minuten im Weltall. Mit den Astronautenkollegen Neil Armstrong und Michael Collins unternahm er im Rahmen der Raumfahrtmission Apollo 11 seinen historischen Flug zum Mond. Am 21. Juli betrat er knapp 20 Minuten nach Armstrong als zweiter Mensch den Mond.

ala/dpa

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.