Céline Dion über krebskranken Mann "Du wirst in meinen Armen sterben"

Der Ehemann von Céline Dion ist schwer krank. Kurz bevor die Sängerin nach ihrer Auszeit wieder in Las Vegas auftritt, hat sie nun über seinen letzten Wunsch gesprochen - und über den richtigen Zeitpunkt für Tränen.

Getty Images

Monatelang hatte sich Céline Dion, eine der erfolgreichsten Popsängerinnen weltweit, aus dem Geschäft zurückgezogen. Sie wolle sich ihrer Familie widmen, sagte sie im August 2014. Vor allem ihrem Ehemann René Angélil, der an Krebs leidet.

Ab diesem Donnerstag wird die 47-Jährige nun wieder auftreten: In Las Vegas wird sie für ihre Show "Celine" auf der Bühne stehen. Es sei Renés Wunsch gewesen, dass sie zurückkehre, heißt es auf der Internetseite der Show.

Wohl auch um ihr musikalisches Comeback zu bewerben, gab Dion in den vergangenen Tagen zahlreiche Interviews. "Ich wollte ursprünglich gar nicht hier sein", sagte sie zum Beispiel "USA Today". Man solle sie nicht falsch verstehen: Sie liebe es, vor Publikum zu singen. "Aber mein wichtigster Job ist es, meinem Ehemann zu sagen, dass alles in Ordnung ist. Dass ich mich um unsere Kinder kümmern werde. Dass er uns von einer anderen Stelle aus beobachten wird."

Als sich Dion und Angélil kennenlernten, war sie zwölf, Angélil ist 26 Jahre älter. Er wurde erst ihr Manager, 1994 heiratete das Paar. Es hat drei Kinder. Er sei "der einzige Partner, den ich je hatte", sagte Dion nun im TV-Interview. Sie frage ihn oft, ob er Angst habe, und dann würden sie darüber sprechen. "Und René sagt mir: 'Ich will in deinen Armen sterben.' Ok, ja, ich werde da sein, du wirst in meinen Armen sterben."

Sie versuche nun, für ihn stark zu sein. "Du kannst deine weichen Knie am Ende bekommen, aber wenn jemand, den du liebst, hinfällt und Hilfe braucht, ist nicht die Zeit für Tränen", sagte Dion. "Anschließend, sicher. Aber noch nicht."

aar

Mehr zum Thema


Forum - Diskussion über diesen Artikel
insgesamt 18 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
stand.40 25.08.2015
1. Celin
ein super Sängerin eine warmherzige Ehefrau und Mutter.Sie ist zu bewundern , wie sie ihre Auftritte meistert und im Hintergrund ihren schwer kranken Mann den Mut und das Gefühl gibt für ihn da zu sein.
spon_3064063 25.08.2015
2.
Symphatische Frau.es gibt noch die echte Liebe.
kalim.karemi 25.08.2015
3. tolle Frau
rührt zu Tränen, Glück ist dann wohl am Ende seines Lebens auf diese Art gehen zu können. Dann lief auch in der Zeit vorher vieles richtig. alles Gute
pauleschnueter 25.08.2015
4. Céline Dion über krebskranken Mann
Bild-Zeitung! Jetzt! Leser finden: Artikel gut Titel schlecht. Unfreiwillig komisch! Leser sind entsetzt!
nichzufassen 25.08.2015
5. wieso
Wieso wird ueber diesen Schicksalsschlag von Frau Dion und ihrer Familie oeffentlich geschrieben. Das ist deren Sache. Wieso wird geschrieben, wenn es sich um einen Star handelt. Sind diese Menschen besser als normale Menschen, die aehnliche Schicksale vielfach tagtaeglich zu tragen haben. Ich finde das im Grunde widerlich, weil es indirekt Menschen ueber andere erhebt. Dies hat nix mit Frau Dion zu tun, sondern mit unserer Presse bzw den Leuten, die so was nachfragen.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.