Chelsea Clintons Familienplanung: Mom muss sich gedulden

Vor zwei Jahren hat Chelsea Clinton geheiratet, und wenn es nach ihrer Mutter geht, sollte schnell Nachwuchs folgen. Beruflich legt die Tochter des früheren US-Präsidenten durchaus ein hohes Tempo vor, privat hat sie es nicht ganz so eilig.

Chelsea Clinton: Von Mutter und Tochter Fotos
AFP

Hamburg - Als Hillary Clinton 32 Jahre alt war, hatte sie ein Jurastudium an einer der besten Universitäten des Landes absolviert und war mit einem aufstrebenden Politiker namens Bill verheiratet. Was dieses Jahr allerdings wirklich besonders machte, war der Februar 1980. Damals brachte Hillary Clinton Tochter Chelsea zur Welt.

Heute ist Chelsea Clinton 32 Jahre alt. 2010 trat sie mit Marc Mezvinsky, 34, vor den Traualtar, die beiden gelten als skandalfreies Paar. Nur mit dem Nachwuchs ist sie noch nicht so weit wie ihre Mutter in diesem Alter.

In einem Gespräch mit der US-"Vogue" machte Chelsea Clinton nun deutlich, dass sie sich zwar Kinder wünscht, es mit der Familienplanung aber nicht ganz so eilig hat. "In ein paar Jahren, hoffentlich...wenn Gott es will...", beschrieb sie das Zeitfenster, das ihr und ihrem Mann vorschwebt, und fügt hinzu: "Ich hoffe, Mom kann so lange warten."

Mutter Hillary hat offenbar ganz konkrete Vorstellungen von der Zukunft der jungen Paares. "Sie erzählt mir immer, dass die Elternschaft das Tollste ist, was ihr jemals passiert sei", sagte Chelsea Clinton. Als Teil dieses wunderbaren Kompliments könne sie nur dankbar sein. Sie sei zuversichtlich, ebenso zu fühlen, wenn sie eines Tages mit Nachwuchs gesegnet sei. "Das ist auf alle Fälle etwas, über das Marc und ich sehr viel sprechen."

Zurzeit liegt der Fokus der beiden aber auf der Arbeit. Chelsea Clinton ist Sonderkorrespondentin für NBC News, lehrt an der Columbia Universität in New York und promoviert in Internationalen Beziehungen. Ihr Mann ist Investmentbanker.

Die ehemalige First Daughter kann sich inzwischen vorstellen, eine Karriere in der Politik einzuschlagen. "Vor der Kampagne meiner Mutter hätte ich nein gesagt", sagte sie der "Vogue". Aber inzwischen schließt sie das nicht mehr so kategorisch aus: Sie könne sich durchaus vorstellen, sich für eine gerechtere Welt einzusetzen.

aar/siu

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Ach so
caecilia_metella 16.08.2012
"Hillary Clinton hatte mit 32 Jahren bereits ein Kind, Chelsea ist nun im selben Alter wie ihre Mutter damals, möchte aber noch ein wenig mit der Familienplanung warten. Erst ist Arbeit angesagt." Ja, wir wundern uns manchmal über demographischen Wandel. Vielleicht ist es einfach so, dass Frauen heute zu fleißig sind, um noch Mom werden zu wollen.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Panorama
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Leute
RSS
alles zum Thema Chelsea Clinton
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 1 Kommentar