Chris Brown: Porsche-Crash bei Flucht vor Paparazzi

Der R&B-Sänger Chris Brown hatte einen Unfall mit seinem Porsche. Nach eigenen Angaben verlor der US-Amerikaner bei der Flucht vor Paparazzi die Kontrolle über sein Fahrzeug und rammte eine Mauer. Brown kam ohne Verletzungen davon.

Brown: Polizei kündigte eine Untersuchung an Zur Großansicht
REUTERS

Brown: Polizei kündigte eine Untersuchung an

Beverly Hills - Auf der Flucht vor Paparazzi hat der US-Sänger Chris Brown einen Unfall mit seinem Porsche gebaut. Verletzt wurde der 23-Jährige aber nicht, wie die Polizei mitteilte. Nach eigenen Angaben verlor Brown die Kontrolle über sein Auto und rammte eine Mauer, als ihn die Fotografen verfolgten. Die Polizei kündigte eine Untersuchung an. Ein Sprecher konnte zunächst nicht sagen, ob bekannt ist, wer die Paparazzi waren.

Am Sonntag sollen in Los Angeles die Grammys verliehen werden. Brown ist in der Kategorie "best urban comtemporary album" nominiert.

Brown hatte in den vergangenen Wochen wiederholt Schlagzeilen gemacht. Diese Woche hatte er vor Gericht erscheinen müssen, weil er seine Strafe nach einer Prügelattacke gegen seine Freundin Rihanna nicht ordnungsgemäß abgeleistet haben soll. Die Popdiva hat sich mit dem Sänger mittlerweile wieder versöhnt.

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Panorama
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Leute
RSS
alles zum Thema Chris Brown
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Zur Startseite