Chrissy Teigen und John Legend 288.000 Dollar gegen Trump

"Happy Birthday": An Donald Trumps Geburtstag haben Chrissy Teigen und ihr Mann John Legend viel Geld gespendet. Es ist ein Geschenk an die Gegner des US-Präsidenten.

AFP

Chrissy Teigen und John Legend haben Hunderttausende Dollar gespendet um ein Zeichen gegen die Politik von US-Präsident Donald Trump zu setzen. Sie seien entrüstet über die Horrorgeschichten von Familien, die an der Grenze getrennt werden würden, schrieb Teigen bei Twitter.

Mit dem Geld protestiert sie laut "Independent" gegen die Einwanderungspolitik der Regierung Trump. Anfang Mai kündigte Justizminister Jeff Sessions eine "Nulltoleranz-Politik" an: "Wenn du ein Kind über die Grenze schmuggelst, werden wir dich strafrechtlich verfolgen, und dieses Kind wird wahrscheinlich von dir getrennt werden, wie es das Gesetz vorschreibt." Dass es ein solches Gesetz aber gar nicht gibt, verschwieg Sessions.

Fotostrecke

8  Bilder
Spende gegen Trump O: "Happy birthday"

Seit der Ankündigung kommen dem "Independent" zufolge immer wieder tragische Fälle ans Licht. So habe sich ein Mann aus Honduras das Leben genommen - offenbar weil er an der Grenze von Frau und Kind getrennt worden sei.

Das Geld von Teigen und Legend ging an die Bürgerrechtsorganisation ACLU, die Einwanderer berät. Laut Teigen spendete das Paar 288.000 Dollar - 72.000 Dollar für jedes Familienmitglied. Sie und der Sänger Legend haben zwei Kinder. Die Summe ist eine Anspielung auf Trumps 72. Geburtstag, der am 14. Juni war. "Alles Gute, Donald Trump", schrieb Teigen in ihrem Statement.

Sie legt sich nicht zum ersten Mal mit dem Präsidenten an. Im Juli 2017 wurde bekannt, dass Teigen von Trump bei Twitter geblockt wurde. Grund war wohl ein Kommentar, mit dem Teigen auf einen Tweet Trumps reagierte.

jpz

Mehr zum Thema


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.