Christina Aguilera Date-Verbot für Prominente

Christina Aguilera hat ihre Prinzipien - auch in Beziehungen. Es sei nicht ihr Stil, Prominente zu daten, sagt die Sängerin. Auch wenn es genug Möglichkeiten gegeben habe.

DPA

Bei der Partnerwahl verfolgt Christina Aguilera seit Jahren eine Regel: Hollywoodstars, seien es Schauspieler, Musiker oder andere berühmte Männer aus der Branche, trifft die Sängerin nicht. So sagte es die 37-Jährige zumindest in einem Interview mit der amerikanischen "Cosmopolitan".

Sie könne nur einen Star in ihrer Beziehung gebrauchen. Und das sei sie selbst, sagte Aguilera. Möglichkeiten, einen Prominenten zu treffen, hätte es in der Vergangenheit trotzdem genug gegeben. "Aber es ist nicht mein Stil, einen anderen Menschen aus der Branche zu daten."

Die Regel bezieht sich offenbar nur auf wirkliche Stars. Denn Aguileras Verlobter, Matthew Rutler, stammt durchaus aus einer verwandten Branche: Er ist Filmproduzent und lernte die Sängerin am Set des Films "Burlesque" kennen. Vor vier Jahren kam die gemeinsame Tochter des Paars zur Welt.

Aus der Beziehung mit ihrem Ex-Ehemann Jordan Bratman hat die Sängerin bereits den zehn Jahre alten Sohn Max Liron. Die Sängerin und der Musikproduzent trennten sich nach sechs Jahren.

sen



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.