Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Talker im Ruhestand: Sind Sie das, Mr Letterman?

David Letterman: Ein glücklicher Rentner Fotos
Bulls/ Spread Pictures; Getty Images

Vor zehn Monaten trat David Letterman als US-Talkmaster ab. Jetzt zeigt ihn ein Schnappschuss als glücklichen Jogger in der Karibik - kaum wiederzuerkennen.

Der Jogger kommt mit breitem Lächeln daher, trägt T-Shirt mit Schweißflecken, Shorts und Rauschebart, dazu Kopfhörer. Es ist eine entspannte Szene, die ein Fotograf jüngst auf der Karibikinsel St. Barth festhielt. Eigentlich kaum der Rede wert, wenn der Jogger nicht ein ziemlich bekannter Rentner wäre: David Letterman, US-Kulttalker, bis zum Mai 2015 Gastgeber der "Late Show". "Whoa, David Letterman, bist du das wirklich?", fragte sich der Kommentator des TV-Senders CNN. "Er sieht schon ziemlich anders aus."

Witzeln über Trump

Adrett im Anzug und glatt rasiert präsentierte sich Letterman über Jahrzehnte seinen Zuschauern. An den Mann von damals erinnert jetzt eigentlich nur noch das schelmische Lachen.

Seit seinem Ruhestand hat sich Letterman laut CNN weitgehend zurückgezogen. Im Juli 2015 schrieb er seinen letzten Eintrag bei Twitter. Damals witzelte er bei einer Veranstaltung über Donald Trump: Es sei "der größte Fehler meines Lebens" gewesen, vor Trumps Einstieg in den Wahlkampf als Talkmaster abzutreten.

So wirklich stören dürfte ihn das alles aber nicht. Er scheint sehr zufrieden mit dem Leben abseits des Rampenlichts. Mehrere Nutzer schrieben bei Twitter: "Er sieht glücklich aus."

sms

Diesen Artikel...
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 13 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Es gilt die alte Regel
geradsteller 24.03.2016
."..wer zuletzt lacht,...." (Also lieber lachend Joggen und die letzten Gags über Kandidaten für sich selbst behalten). Scheint ihm gelungen zu sein.
2. i really miss him on stage
woistmeinaccount 24.03.2016
un-erreichtes Vorbild. Gigantische Jokes ("Tom-Hanks-Button") mit Stil präsentiert.
3. Pech gehabt
Kritikfreak 24.03.2016
Da sieht man mal, was gute Kleidung, perfekte Beleuchtung und professionelles Make-Up so an Jahren wegknuspern können. Was den Penner-Look angeht würde ich behaupten: Mr. Letterman hat sich den Schädel rasiert und das Gesicht zuwachsen lassen, damit er nicht von irgendwelchen Paparazzi durchgeschwitzt beim Joggen abgelichtet wird. Hat bloß nicht geklappt...
4. Bleib mir weg mit Jogging...
Achmuth_I 24.03.2016
...dem Letterman sind von dem Gerenne die Haare unters Kinn gerutscht!
5. Das einzig Richtige
dreckfuhlerteufel 24.03.2016
Trump mitzunehmen wär noch ein Super-Schnäppchen gewesen, ansonsten aber hat er das einzig richtige getan, sich aus dem Medienzirkus abzumelden. Er sieht wirklich glücklich aus. Es sei ihm vom Herzen gegönnt.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH




Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: