Küssen vor 20.000 Fans Die Beckhams in der Kiss-Cam

Mal ehrlich: Wirklich unbeobachtet sind Victoria und David Beckham nicht, wenn sie in der ersten Reihe eines Basketballspiels herumturteln. Doch als die beiden in den Fokus einer Kiss-Cam kamen, genierte sich die Gattin doch ein wenig.

AP

Los Angeles - Sie hielten Händchen, tuschelten, er legte zärtlich seine Hand auf ihr Bein: David und Victoria Beckham schienen den Abend ohne ihre vier Kinder zu genießen. Das Glamour-Paar saß am Mittwoch beim Spiel der Los Angeles Lakers gegen die Denver Nuggets in der ersten Reihe und bedachte sich gegenseitig mit Zärtlichkeiten.

Doch dann gerieten der Fußballer, 37, und die Mode-Designerin, 38, derart in den Fokus der Zuschauer, dass es Victoria Beckham fast ein wenig unangenehm zu sein schien: Die Kiss-Cam nahm das Paar ins Bild.

Während des Spiels sucht eine Kamera das Publikum ab und hält auf einem Paar, das sich dann küssen soll. Das Bild wird mit einer lilafarbenen Umrandung in Herzform und dem Schriftzug "Kiss Me!" auf die Großbildschirme im Stadion übertragen.

Als die Kamera auf die Beckhams schwenkte, schlugen sich Victoria und Davids Schwester Joanna, die neben ihm saß, überrascht die Hand vor den Mund. Lediglich der Fußballer blieb entspannt - und zeigte lachend mit einem Finger auf seine rechte Wange. Kurz darauf küssten sie sich - unter dem Jubel der fast 20.000 Zuschauer, die laut "Daily Mail" im Staples Center anwesend waren.

Es schien eine ganze Weile zu dauern, bis sich Victoria Beckham von diesem Auftritt erholte: Auch nach dem Kuss kicherte sie vor sich hin.

siu

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.